Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Irritationen um ausgebüxtes Zebu Otto - "Doppelgänger" in Wolfsburg

Peine Irritationen um ausgebüxtes Zebu Otto - "Doppelgänger" in Wolfsburg

Das spektakulär ausgebüxte Zebu-Rind Otto (PAZ berichtete) sorgt weiter für Wirbel. Gestern Morgen kontaktierte die Polizei aus Wolfsburg Halter Eckhard Kaluza: Ein Buckelrind habe sich bei Velstove zu einer Kuhherde gesellt. Er möge bitte schnell vorbeikommen. Doch kurze Zeit später stellte sich heraus: Es war ein Fehlalarm. Otto hält sich offenbar weiter im Wald bei Münstedt versteckt.

Voriger Artikel
Gröpern: Stahl-Bau als Barriere zur Brache
Nächster Artikel
Kinderarmut: Alarmierende Zahlen

Zebu-Halter Eckhard Kaluza mit seinen Tieren. Im Hintergrund (rechts, weiß) ist Ottos Halbbruder zu sehen.mic

Quelle: Michael Lieb (mic)

„Ich hatte mich gerade in den Wagen gesetzt, wollte losfahren, da rief die Polizei aus Wolfsburg wieder an“, erzählt Kaluza. Das dort gefundene Tier habe anhand der Ohrmarke zweifelsfrei einem Züchter aus Wahrenholz zugeordnet werden können. Kaluza: „Ich hatte mich auch schon sehr gewundert, dass Otto 60 Kilometer bis nach Wolfsburg gelaufen sein soll, andererseits hielt ich die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Zebus gleichzeitig entlaufen für relativ gering.“

Und Otto? Das Zebu ist zuletzt am Sonntagabend vom Münstedter Jagdpächter Horst Lindemann im Wald bei Bettmar gesehen worden. Otto sei in aller Seelenruhe an Lindemanns Hochsitz vorbeispaziert, sagt Kaluza, der sich sofort auf den Weg machte, aber gegen 22 Uhr in der Dunkelheit erneut keine Chance hatte, sein Tier zu finden. Kaluzas will nun versuchen, Otto mittels Kraftfutter zur Heimkehr zu bewegen. Das Futter legte er gestern Abend in der Nähe des Hochsitzes ab. Und wieder heißt es nun: Warten, bis Otto gesehen wird.

Unterdessen fordern PAZ-online-Leser: „Otto soll leben dürfen!“ Für das Zebu gab es bereits einen Schlachthaus-Termin. Kaluza: „Ein Tier, das einmal ausgebüxt ist, macht es immer wieder. Momentan hab ich noch keine andere Lösung.“

Wer Zebu Otto sieht, meldet sich bitte bei der Polizei, Telefon 05171/999-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung