Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Info-Reihe Rat und Tat im Klinikum: Gut besuchter Vortrag zu Rückenschmerzen

Peine Info-Reihe Rat und Tat im Klinikum: Gut besuchter Vortrag zu Rückenschmerzen

Mehr als 120 Gäste ließen sich am Mittwochabend in der Cafeteria des Peiner Klinikums beim Informationsabend der Reihe „Rat und Tat“ über Ursachen von Rückenschmerzen und Therapiemöglichkeiten informieren. Pflegedirektorin Heike Losen und Christine Peukert vom Familienzentrum Peine begrüßten als Veranstalter die Besucher und freuten sich über die tolle Resonanz.

Voriger Artikel
Grüne: „Prozess um mögliche Fusionen konstruktiv gemeinsam fortführen“
Nächster Artikel
1100 Schüler besuchten die BBS

Infoabend über Rückenschmerzen: Pflegedirektorin Heike Losen und Referent Prof. Tobias Hüfner.

Quelle: nic

Anschließend zeigte Referent Professor Tobias Hüfner, Leiter des Wirbelsäulenzentrums am Klinikum, zunächst die verschiedenen Ursachen auf, die Rückenschmerzen haben können.

„Häufiger Auslöser schlimmer Schmerzen ist der Bandscheibenvorfall. Wenn die Bandscheibe auf den Nerv trifft, zieht der Schmerz bis ins Bein und der Betroffene ist dann sehr eingeschränkt und belastet“, erklärte Hüfner. Oftmals halfen bereits Wärme oder Kälte sowie Ruhe, gegebenenfalls die Stufenlage und sanfte Bewegung. So heile ein Bandscheibenvorfall häufig von selbst aus.

Reicht das nicht, bietet das Klinikum Peine eine Stufendiagnostik. „Wir wägen sorgfältig ab, ob eine Operation nötig ist und welcher Art sie sein soll. Ziel sind Entlastung und Stabilisierung. Das Alter spielt hier eine untergeordnete Rolle“, so der Experte.

Auch bei betagten Menschen könne eine gezielte Operation die Lebensqualität wieder deutlich verbessern.

Im Anschluss hatten die Besucher die Gelegenheit, Fragen an den Fachmann zu stellen, wovon reichlich Gebrauch gemacht wurde.

nic

  • Die Reihe Rat und Tat wird am 2. April im Familienzentrum Peine an der Breslauer Straße 9 fortgesetzt. Thema ist dann „Erschöpfung, Burnout, Depression - die neuen Volkskrankheiten?“. Referentin ist die Braunschweiger Sozialpädagogin Uta David.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung