Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
In Handorf und im Stadtpark: Unbekannte setzten Katzen aus

Peine In Handorf und im Stadtpark: Unbekannte setzten Katzen aus

Peine. Heike Brakemeier ist fassungslos. Gleich mehrere Katzen wurden zuletzt einfach in Transportkörben im Grünen abgestellt. „Wären die Katzen nicht gefunden worden, hätten sie keine Überlebenschance gehabt, da sie sich aus ihrem Gefängnis nicht alleine befreien konnten“, sagt Brakemeier.

Voriger Artikel
„Essen für jedes Kind“: Kreismusikschule unterstützt Aktion mit Benefizkonzert
Nächster Artikel
Buchhandlung Gillmeister lädt noch bis Donnerstag zur Schnitzeljagd ein

Die beiden in Handorf ausgesetzten Katzen.

Seit gestern hat das Peiner Tierheim an der Fritz-Stegen-Allee seinen neuesten Fall: ein kastrierter Kater, der im Stadtpark ausgesetzt worden war - eingesperrt in einer großen Transportbox.

Am Freitag voriger Woche waren bereits am Handorfer See zwei Katzen im Transportkorb einfach abgestellt worden. Brakemeier: „Dank eines aufmerksamen Spaziergängers wurden die Katzen gefunden und ins Tierheim gebracht.“

Bei den beiden handelt sich um etwa vierjährige, unkastrierte Katzendamen (auch bei weiblichen Katzen spricht man vom Kastrieren). „Tessa“ und „Dalia“ haben die Tierheim-Mitarbeiter die Findlinge genannt. Die Katzen kamen in einem gepflegten Zustand und wurden mittlerweile kastriert.

Brakemeier betont: „Nach dem Tierschutzgesetz ist es verboten ist, ein in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen.“

Sie und ihr Team hoffen nun, dass jemand die ausgesetzten Katzen oder deren Transportkörbe kennt und Hinweise zu den Haltern geben kann. Brakemeier: „Wir gehen davon aus, dass der Besitzer die Katzen nicht wiederhaben möchte.“ Somit suchen „Tessa“, „Dalia“ und der schwarz-weiße Kater aus dem Stadtpark nun ein neues Zuhause.

Wenn das Trio oder andere im Tierheim lebende Katzen einmal kennenlernen möchten, kann einfach zu den Öffnungszeiten ins Peiner Tierheim kommen. Dort werden übrigens auch in diesem Jahr wieder Pflegestellen zur Aufzucht von Mai-Kätzchen gesucht.

Die Öffnungszeiten sind montags, dienstags und freitags von 15 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 13 Uhr.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung