Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Immer mehr Tiere werden ausgesetzt

Kreis Peine Immer mehr Tiere werden ausgesetzt

Gemein: In jüngster Zeit wurden im Peiner Land eine ganze Reihe Haustiere ausgesetzt. "Insbesondere betroffen sind Hunde, Katzen und Kleintiere", sagt Heike Brakemeier vom Tierheim.

Voriger Artikel
Jobcafé: Leckeres Essen, schnelle Hilfe
Nächster Artikel
Datenschützer zum Blitzer-Ärger: "Die Angelegenheit ist erledigt!"

Ausgesetzt: Ein schwarzer Schäferhund.

Unter anderem wurde voriges Wochenende in einem Mülleimer am Friedrich-Ebert-Platz eine Meerschweinchenfamilie von fünf Tieren aufgefunden und im Tierheim abgegeben. Brakemeier: „Drei der Jungtiere konnten leider nur noch tot geborgen werden, die verbliebenen zwei bis drei Tage alten Meerschweinchen wurden durch intensive Pflege wieder aufgepäppelt.

Außerdem verzeichnete das Tierheim vier weitere Neuzugänge. Etwa einen schwarzen belgischen Schäferhund, aufgefunden auf der Schäferstraße in Peine. Dort war er über mehrere Stunden angebunden. Ebenfalls neu: eine etwa zwei bis drei Jahre alte Boxer-Mix-Hündin, angebunden am Lehmkuhlenweg.

Ausgesetzt wurde offenbar auch eine Malteser-Mix-Hündin, die in einem recht verwahrlosten Zustand zwischen Woltwiesche und Groß Lafferde an der Kläranlage herumirrte. Ähnlich ging es einem jungen Leonberger Rüden, der in der Peiner Innenstadt seine Besitzer suchte. Sein Zustand wies ebenfalls auf eine Verwahrlosung hin. Die aufgefundenen Hunde waren alle nicht mit einem Identifikationschip versehen, der nach der Hundegesetz-Verordnung eigentlich Pflicht ist.

Zudem wurden zwei Katzen in Wendeburg Bortfeld in der Feldmark unter Büschen in Transportkörben versteckt. Ein aufmerksamer Hundebesitzer fand die beiden und brachte sie ins Tierheim. Brakemeier: „Es handelt sich hier sogar um einen Rassekater, vermutlich British Kurzhaar. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass das Aussetzen von Tieren nach dem Tierschutzgesetz verboten ist und in der Regel auch bestraft wird.“

Eine recht betagte silber-graugetigerte Katzendame wurde in Klein Lafferde ausgesetzt. Sie ist weit über 15 Jahre alt, sehr abgemagert und hatte Durchfall. Leider ist die Katze inkontinent, vermutlich wurde sie deshalb auch ausgesetzt.

ale

Hinweise auf die Herkunft der ausgesetzten Tiere nimmt das Tierheim entgegen: Telefon 05171/52558 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung