Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ilseder Mord: Mutter spricht erstmals in der Öffentlichkeit

Ilsede Ilseder Mord: Mutter spricht erstmals in der Öffentlichkeit

Ilsede. Mit großer Offenheit hat sich gestern die ehemalige Frau des verurteilten Groß Ilseder Mörders Andreas S. zu Wort gemeldet. Tanja S. dankte beim Radiosender ffn den Spendern, die sie unterstützen, und sprach über ihre aktuelle Situation. Andreas S. hatte am Abend des 14. Juni seine vier Kinder getötet und war zu 15 Jahren Haft verurteilt worden (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
"Ab in die Mitte": Minister Bode ehrte die Sieger
Nächster Artikel
Elf Paare gaben sich am 12.12.12 im Peiner Rathaus das Ja-Wort

Nach dem Ilseder Mordfall wurden Kerzen vor dem Haus angezündet.

Quelle: A

Im Gespräch mit ffn-Radiomoderator Franky in der Sendung „Frankys Weihnachtswunsch“ erklärte die Mutter der vier ermordeten Kinder, dass sie auch sechs Monate nach der schrecklichen Tat weiter jeden Tag kämpfe, „auch wenn es noch nicht wirklich bei mir angekommen ist, dass meine Mäuse nicht mehr da sind“.

Tanja S., die sich von ihrem Mann scheiden ließ, lebe weiterhin gerne im Haus in Groß Ilsede, denn sie fühle sich dort zu Hause und die Kinder seien dort glücklich gewesen.

Ihren Ex-Mann, der den Mord an den vier Kindern gestanden hat und in psychiatrischer Haft sitzt, wird die 34-Jährige noch einmal besuchen: „Er soll mir sagen, was er mir noch zu sagen hat. Diesen Abschluss brauche ich.“

Da sie nicht mehr als Bankkauffrau arbeiten könne, sei sie bislang auf Spenden angewiesen. „Ich bin wahnsinnig dankbar, dass mich die Kirchengemeinde, die ,Aktion vier Sterne‘ und viele Spender so sehr unterstützen.“ Um der Mutter finanziell zu helfen, schrieben ihr guter Freund Dr. Thomas Roy von der Hilfsaktion „Vier Sterne für Ilsede“ und der Nachbar Carsten Möller jetzt an „Frankys Weihnachtswunsch“ und baten um die Hilfe von ffn. Die Ilsederin erhält jetzt 1000 Euro als Weihnachtsgeschenk vom Radiosender.

Weihnachten verbringt Tanja S. in diesem Jahr allein. Sie erklärte: „Es wäre zu schwer für mich, das Familienglück anderer Menschen zu sehen, das ich wohl nie wieder haben werde.“ Aber sie habe sich für das Leben entschieden, „auch wenn es schwer ist“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung