Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Illegaler Abfalltransport verhindert

Autotransporter auf A 2 kontrolliert Illegaler Abfalltransport verhindert

Am vergangenen Mittwoch kontrollierten Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Göttingen des Hauptzollamts Braunschweig stichprobenweise Verkehr auf der A 2. Dabei fiel den Kollegen ein mit Altfahrzeugen beladener Autotransporter auf, die mit Müll vollgeladen waren.

Voriger Artikel
Öffentlicher Dienst: Warnstreiks am Donnerstag
Nächster Artikel
Ausstellung: Karikaturen und Rechtsextremismus

Illegale Abfallentsorgung: Auf der A 2 wurde ein Autotransporter bei einer Routinekontrolle erwischt.

Quelle: Hauptzollamt Braunschweig

"Meine Kollegen schauten sich den polnischen Autotransporter genauer an. Beim Herantreten fiel den Kontrollbeamten sofort der schlechte Zustand der geladenen Fahrzeuge auf. Durch die Scheiben konnte man weiterhin erkennen, dass sich darin alte ölverschmierte und stark verschmutzte Autoteile sowie Getriebe, Auspuff  und alte verschmutzte Haushaltswaren befanden", erklärt Thomas Czapla, stellv. Pressesprecher des Hauptzollamts Braunschweig.

Aus den vorgelegten Unterlagen ging hervor, dass der polnische Fahrer drei Altfahrzeuge von Polen nach Bremen transportieren sollte.  Aufgrund von Aufklebern an den Altfahrzeugen konnten die Beamten jedoch feststellen, dass der tatsächliche Bestimmungsort der Altfahrzeuge Lagos/Nigeria ist. Das lässt darauf schließen, dass die Fahrzeuge nicht in Bremen verbleiben, sondern vielmehr nach Afrika ausgeführt werden sollten.

Dies wurde den Zöllnern kurze Zeit später durch den Disponenten ebenfalls bestätigt. Die Fahrzeuge sollten noch am gleichen Tag mit einem Schiff aus Bremen in Richtung Afrika weitertransportiert werden. Bei der angegebenen Adresse in Bremen handelte es sich somit lediglich um eine Verschleierung der tatsächlichen Ausfuhr.

Aufgrund des Anfangsverdachts der illegalen Abfallverbringung nach dem Abfallverbringungsgesetz wurde der Autotransporter durch die Zöllner sichergestellt und zur weiteren Abklärung das zuständige Umweltbundesamt informiert, welches zunächst ein Ausfuhrverbot erteilte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Wirtschaftsspiegel
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung