Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Ich bin nicht da!“

Peiner Festsäle „Ich bin nicht da!“

Überzeugende Schauspieler, witzige Szenen und mitreißende Diskussionen aus dem Alltag eines typischen älteren Ehepaares ziehen die mehr als 700 Zuschauer bei dem Theaterstück „Frühstück bei Kellermanns“ in den Peiner Festsälen in ihren Bann.

Voriger Artikel
Ein Buch, eine Stiftung, eine Idee
Nächster Artikel
Peiner Plätzchen fürs Fest

„Frühstück bei Kellermanns“: Als Lotte und Rudi Kellermann begeistern Heidi Mahler und Michael Koch in den Peiner Festsälen.

Quelle: Christian Bierwagen

Peine. 19.50 Uhr: Die Peiner Festsäle füllen sich. Gespannt fiebern die Zuschauer dem Theaterstück „Frühstück bei Kellermanns“, eine Komödie von Ursula Haucke, entgegen. Heidi Mahler, bekannt aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater, spielt die Ehefrau Lotte Kellermann, die von den ständigen Nörgeleien ihres Ehemanns Rudi Kellermann (Michael Koch) genervt ist. Heidi Mahler und Michael Koch sind auch im echten Leben ein Ehepaar. Vielleicht wirkt ihre schauspielerische Leistung deshalb so authentisch und erreicht das Publikum. Mahler ist die Tochter der Ohnsorg-Legende Heidi Kabel.

Bei den Kellermanns ist es jeden Sonntagmorgen das Gleiche: Am liebevoll gedeckten Frühstückstisch ist die Stimmung zwischen dem seit 23 Jahren verheirateten Paar angespannt. Die Kinder sind aus dem Haus, und Rudi Kellermann kann dies noch nicht so richtig akzeptieren. Seine Frau hingegen nimmt es etwas leichter. Daher kommt es zwischen den beiden ständig zu Streitereien.

Dazu kommt das ständige Klingeln des Telefons, das den Gatten nervt. „Ich bin nicht da!“, ruft er seiner Frau jedes Mal zu und bringt damit das Publikum immer wieder zum Lachen.

Während der 20-minütigen Pause tauschen sich die Zuschauer angeregt und begeistert über das Stück aus. Vor allem augenzwinkernde Vergleiche mit ihrer eigenen Situation beherrschen die Gespräche.

Das bis hin zu den Fotos von den Kindern detailverliebte Bühnenbild von Fèlicie Lavaulx-Vrècourt zeigt die Wohnung der Kellermanns, wie sie typisch für Menschen in diesem Alter ist. Aufgelockert wird die Stimmung durch Musik wie etwa „Let‘s twist again“ von den Chubby Checkers, zu der Lotte Kellermann tanzt.

Insgesamt erlebt das Publikum in den ausverkauften Festsälen eine rundum gelungene Vorstellung mit zwei Schauspielern, die mit ganzem Herzen dabei sind und für ihre Leistung mit tosendem Applaus belohnt werden.

Lena Hiete und Lara Kuschmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung