Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
IGS-Schüler besuchten Partnerschule in Elorrio

Peine IGS-Schüler besuchten Partnerschule in Elorrio

20 Schüler des zehnten Jahrgangs der Integrierten Gesamtschule (IGS) Peine-Vöhrum sind jetzt im Rahmen des Spanischunterrichts zum Gegenbesuch bei ihren baskischen Austauschfamilien in der Stadt Elorrio zu Gast gewesen.

Voriger Artikel
Hauptzeugen lassen Prozess platzen
Nächster Artikel
Torsten Rother wird Nachfolger von Karl-Heinz Heberle

Hatten Spaß: Die IGS-Schüler.

Quelle: oh

Peine. Die Spanier der Partnerschule „Elorrioko Institutua“ hatten Peine im vergangenen Jahr eine Woche lang über das erste Adventswochenende besucht.

Die Schüler und Schülerinnen aus Peine bekamen nun innerhalb von einer Woche ein Bild von dem Leben im Baskenland vermittelt und erhielten Einblick in die baskische Kultur. Besuche wie beispielsweise in der „Casa de Juntas“ und dem Friedensmuseum in Gernika oder der Ruderausflug auf dem Meer in Lekeitio sorgten für viel Abwechslung und eine Menge Gesprächsstoff am Abend in den Gastfamilien.

In der Provinzhauptstadt Bilbao besuchten die Schüler aus Peine unter anderem das Guggenheim-Museum, eines von sieben Kunstmuseen der US-amerikanischen Stiftung Solomon R. Guggenheim Foundation. Auch die Statue „Puppy“, ein riesiger Hund aus Blumen, wurde Teil des Ausfluges. Am Nachmittag durften die Schüler Bilbaos Altstadt auf eigene Faust erkunden und die Mehrheit kehrte auch mit gut gefüllten Einkaufstüten zurück nach Elorrio.

Das Wochenende verbrachten sie in ihren Gastfamilien. Einige fuhren mit ihren Austauschpartnern nach Donostia San Sebastián, um dort den Tag zu verbringen. Andere wanderten mit ihren Gastfamilien in den naheliegenden Bergen. Der offizielle Empfang durch den Schulleiter und den stellvertretenden Bürgermeister rundete das gesamte Programm ab.

Am vorletzten Tag lernten die Schüler der Integrierten Gesamtschule in Projektarbeit baskische Traditionstänze, kochten mit ihren Austauschpartnern und erarbeiteten gemeinsam kurze Schauspielszenen. „Ich habe während der gesamten Zeit nicht nur eine Menge an Erfahrungen gewonnen, sondern auch eine gute Freundin. Ich hoffe sehr, dass wir uns bald wiedersehen werden“, schwärmt Marit (10.5) über die Zeit und ihre Austauschpartnerin.

Die Lehrkräfte Paula Romero und Bernd Papenburg konnten eine insgesamt sehr positive Bilanz aus dem Austausch ziehen. Im nächsten Schuljahr werden dann die Schüler des jetzigen neunten Jahrgangs erneut Austauschschüler des „Elorrioko Institutua“ empfangen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung