Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hunderte besuchten internationale Weihnachtsfeier

Peine Hunderte besuchten internationale Weihnachtsfeier

Peine. Das internationale Abendessen, das einmal im Monat im Gemeindehaus der Friedenskirche stattfindet, ist inzwischen ein beliebter Treffpunkt geworden. Am Mittwoch fand dort ein internationales Weihnachtsfest statt, das von Hunderten Peinern und Flüchtlingen besucht wurde.

Voriger Artikel
Bewährung: Psychisch Kranker griff Polizisten an
Nächster Artikel
Biologe sieht Schwalben-Bestand in Gefahr

Der Peiner Weihnachtsmann hatte alle Hände voll zu tun und verteilte stundenlang liebevoll verpackte Geschenke.

Quelle: bol

Peine. Höhepunkt war der Weihnachtsmann, der stundenlang unermüdlich Geschenke an die Kinder verteilte und damit nicht nur deren Augen strahlen ließ.Bevor es soweit war lasen Pastor Hans-Martin Joost und Pastorin Anja Jäkel die Weihnachtsgeschichte vor. Diese wurde sogleich auf Serbisch und Farsi übersetzt. So bekam der Großteil der ausländischen Besucher eine Vorstellung davon, wie und warum in Deutschland Weihnachten gefeiert wird und warum da ein Mann im roten Gewand um die Ecke kommt. Der Weihnachtsmann nämlich war der Star des Abends. Nicht nur weil er Hunderte Geschenke, die fleißige Helfer zuvor liebevoll eingepackt hatten, verschenkte. Auch weil er für jedes Kind ein persönliches Wort über hatte und sich bereitwillig zigmal für ein Foto zur Verfügung stellte.

Die Stimmung im Gemeindehaus war sehr harmonisch, und man sah den ein oder anderen Besucher, der sich heimlich eine Träne aus den Augenwinkeln wischte. Dass hier verschiedene Religionen aufeinander treffen, ist laut Joost kein Problem. Auch nicht, wenn christliche Lieder - wie am Abend geschehen - zusammen gesungen werden. „Uns ist es wichtig, dass wir über das Abendessen Menschen aus aller Herrn Länder in Kontakt bringen“, sagte er. Und das ist gelungen, auch wenn das Abendessen an diesem Tag eher in den Hintergrund rückte. Was deutlich überwog war das Gefühl, dass in dieser Gemeinde zusammengewachsen ist, was zusammengehört: Menschen, die gemeinsam einfach eine gute Zeit und eine Auszeit vom tristen Alltag genießen.

Das internationale Abendessen findet übrigens monatlich statt und ist für jeden offen. Finanziert wird es laut Pastor Joost durch Spenden der Peiner Tafel und Gemeindegeld.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung