Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hunderte Besucher bei Kneipen-Festival Honky Tonk

Peine Hunderte Besucher bei Kneipen-Festival Honky Tonk

Peine. Hunderte Besucher waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Peiner Innenstadt unterwegs. Das beliebte „Honky Tonk“-Kneipenfestival stand auf dem Programm und ließ musikalisch keine Wünsche offen. In insgesamt zehn Gaststätten ging ab 20 Uhr die Post ab.

Voriger Artikel
Frau rammt drei Autos und fährt in Schaufenster
Nächster Artikel
Kunsthandwerkermarkt sehr gut besucht

Im Keller der Weinhandlung Euling spielten die „Nuthouse Flowers“.Foto: im

Quelle: Isabell Massel

Das fulminante Finale erlebten die Peiner Nachtschwärmer dann im Saal der Schützengilde. Hier heizten die Bremer „Dead Rock Pilots“ den Besuchern ein und brachten mit bekannten Rockklassikern bis hin zu aktuellen Rockhits den Saal zum Beben. Aber auch in den anderen Kneipen in der Innenstadt war viel los.

Rund um den historischen Marktplatz kam man in Georgs Insel in den Genuss von Rockabilly mit „Ball‘n‘Chain“, im Maxim gab es mit „Big Lenny Power Exson“ Funk, Soul und Motown und im Café Storia swingte man zur Musik der „Monkeyman Band“. Zwischenzeitlich waren viele Kneipen sehr voll. Doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. In diesem Jahr ebenfalls mit dabei war die Weinhandlung Euling. Im in stimmungsvolles Kerzenlicht gehüllten Gewölbe gaben „Nuthouse Flowers“ abwechslungsreichen Folk-Rock zum Besten.

Quer durch die Stadt, im Cafe Mitte gab es mit „Bingo & Bongo“ Pop-Musik. Im Szenetreff Garage waren es die „N.R.G. Vibes“, die mit Dancehall und Reggae für ausgelassene Stimmung und Urlaubsgefühle sorgten. Welthits von A bis Z zum Mitgrölen gab es im Formel Eins zu hören. Hier spielten „One The Rocks“ auf. Ähnlich die Stimmung im Härke Brauerei Ausschank. Dort waren es die „Juicy Fruits“, die mit bekannten Rock-Party-Knüllern die Partymeute zum Tanzen brachte.

Wer dann immer noch nicht genug von handgemachter Musik hatte, der war im Restaurant Schützenhaus mit „The Cantles“ und im Saal nebenan genau richtig. Zu Songs der Stones und bekannten Rockhymnen wurde bis tief in die Nacht gefeiert.Rundum ein gelungenes Festival, das einmal mehr bewies: Peine hat eben doch ein Nachtleben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung