Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hunde und Co. einfach ausgesetzt: Platz- und Zeitnot im Tierheim Peine

Peine Hunde und Co. einfach ausgesetzt: Platz- und Zeitnot im Tierheim Peine

Peine. Die Urlaubszeit gilt als die schönste Zeit - aber leider nicht für viele Haustiere. Für Hund, Katze und Co. ist oft kein Platz in der Reiseplanung und so werden zahlreiche „beste Freunde des Menschen“ skrupellos ausgesetzt. Das Peiner Tierheim hat jetzt zur Ferienzeit seinen gewohnt traurigen Stand erreicht: Seine Kapazitäten - seien es Platz oder genügend Pflegepersonal für die Tiere - sind fast erschöpft. Jüngst kam es zu schockierenden Vorfällen, wie Tierpflegerin Maike Wedemeyer berichtet:

Voriger Artikel
Gewalt gegen Peiner Polizisten: Anstieg um 35,7 Prozent
Nächster Artikel
Fahrerflucht: 1000 Euro Strafe für Peiner (60)

Unter anderem Katzen suchen ein neues Zuhause.

Quelle: oh

„In Peine wurde letzte Woche eine kleine, schwarze Mischlingshündin nachts über den Zaun des Tierheims geworfen.“ Wie durch ein Wunder habe das Tier ohne Blessuren überlebt und wird nun im Tierheim versorgt. Die Hündin ist etwa fünf Jahre alt, gesundheitlich bis auf viel Zahnstein in einer guten Verfassung. Das sei kein Einzelfall. „Auch zwei Kaninchen wurden letzte Woche in einem blauen Müllsack einfach aus dem Fenster geworfen“, so Wedemeyer. Die unkastrierten Rammler - zirka zwei Jahre alt - überlebten den Fall, wurden tierärztlich untersucht, kastriert und geimpft. Beide suchen jetzt ein neues Zuhause.

Die Liste der ausgesetzten Tiere in Peine ist noch länger: Zwei weibliche Katzen waren Anfang des Monats in einem Transportkorb am Rathaus abgestellt worden. Die beiden Damen sind kaum ein Jahr alt, mittlerweile kastriert und suchen auch neue „Dosenöffner“.

Tausende Haustiere, allen voran Hunde und Katzen, werden Jahr für Jahr in den Sommermonaten ausgesetzt. Auffangbecken sind die Tierheime, die schon oft vor Beginn der Ferienzeit an der Kapazitätsgrenze arbeiten. „Wir möchten an alle Tierfreunde appellieren, das Haustier bei der Urlaubsplanung miteinzubeziehen und sich rechtzeitig um eine geeignete Betreuung zu kümmern“, macht Wedemeyer deutlich.

Das Peiner Tierheim betreut zurzeit über 20 Hunde, mehr als 100 Katzen sowie über 20 Kleintiere und kann kaum noch Tiere aufnehmen. Wie in jedem Jahr zu dieser Jahreszeit sind es die vielen Katzenkinder, die den größten Teil der 100 Katzen ausmachen. Die Kitten werden vor Abgabe nochmals tierärztlich untersucht, geimpft und mit einem Mikrochip gekennzeichnet.

Wer Interesse hat an einem neuen tierischen Familienmitglied, schaut einfach im Peiner Tierheim vorbei. Kontakt: Tierschutzverein Peine + Umgegend, Fritz-Stegen-Allee 20, Tel. 05171/52558. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Freitag, 15 bis 17 Uhr. Samstag und Sonntag, 11 bis 13 Uhr. Mittwoch, Donnerstag und an Feiertagen geschlossen.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung