Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hunde am Eixer See: Das sagen die Peiner

Eixe Hunde am Eixer See: Das sagen die Peiner

Eixe. Ärger wegen der Hunde am Badestrand: Frei laufende Tiere nerven die Badegäste am Eixer See. Die PAZ hat sich gestern vor Ort umgehört.

Voriger Artikel
Fiat gegen Baum: Bortfelderin verletzt
Nächster Artikel
Studie: Menschen im Peiner Land werden immer älter

Eileen Keunecke ist täglich mit dem Labrador Silla (Foto) und dem winzigen Chihuahua-Mischling Leia am Eixer See zu finden.

Quelle: hui

„Heute war hier kein Hund weit und breit zu sehen“, sagte Roland Weber aus Stederdorf. Schon vormitt ags war der Familienvater mit seiner Frau und den beiden Töchtern nach Eixe gefahren, um den Tag am Badestrand zu verbringen. „Hunde zwischen den Kindern und den anderen Badegästen, das ist nicht so schön.“

Nicht schön findet es auch Eileen Keunecke aus Lahstedt, wenn Hundehalter ihre Lieblinge unangeleint an den Hundestrand lassen. Sie und ihr Freund Richard Schmidt sind täglich mit dem winzigen Chihuahua-Mischling Leia und Labrador Silla dort zu finden, denn der Labrador liebt es, schier endlos seinen Ball aus dem Wasser zu holen. Dabei bleibt der Hund über die automatische Aufroll-Leine mit seinem Frauchen verbunden - so braucht sie nicht einmal selbst ins Wasser zu gehen. „Das ist eines der Hauptargumente, wenn ich Hundehalter bitte, ihre Tiere anzuleinen. Dabei geht das mit solch einer Roll-Leine oder auch einer 20-Meter-Schleppleine ganz wunderbar.“

Auch, wenn Keunecke sich selbst mitsamt Hund in die Fluten stürzt, bleibt das Tier angeleint. „Es gehört sich generell, den Hund an der Leine zu halten, wenn andere Menschen und andere Hunde in der Nähe sind“, pflichtet ihr Richard Schmidt bei. Wie zum Beweis stürmt plötzlich ein schwarzer Hund heran und auf den jungen Labrador von Eileen Keunecke zu. Das Herrchen, das gebeten wird, das Tier an die Leine zu nehmen, zeigt sich uneinsichtig: „Entspannt euch mal“, bekommen die anderen Hundehalter zu hören. Ein weiterer großer, heller Hund rast heran und läuft ins Wasser. Beim Schwimmen versucht der helle Hund schließlich, Keuneckes Labrador unter Wasser zu drücken, während sein Herrchen ihn vergeblich zu sich ruft. Die junge Frau geht dazwischen und sagt trocken: „Genau so etwas meinte ich!“

„Alle Tiere, besonders Hunde, sind im gesamten Seegelände an der Leine zu führen“, lautet der letzte Satz auf dem großen Schild am Eingang.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung