Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Hukl-Bühne präsentierte Loriot: Zwei ausverkaufte Vorstellungen im Forum

Peine Hukl-Bühne präsentierte Loriot: Zwei ausverkaufte Vorstellungen im Forum

Peine. Herzhaft lachen konnten etwa 1200 Besucher, die an zwei Abenden den feinsinnigen Humor von Loriot genossen. Die Hukl-Bühne Vöhrum zeigte am Sonnabend und Sonntag im Peiner Forum ihr Können. Präsentiert wurden die beiden Vorstellungen von der PAZ. Sie waren beide ausverkauft.

Voriger Artikel
Junge Musiker zeigten ihr Können in der Friedenskirche
Nächster Artikel
350 Peiner demonstrierten für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Hukl-Bühne präsentierte Stücke des Komikers Loriot: Hier sieht man Jürgen Bublitz (Bildmitte) im Sketch „Herrenmode“. Das Publikum war begeistert.

Quelle: im

Darüber freute sich ganz besonders Hukl-Bühnen-Chef Hubert Klinke, der auch in den Pausen zwischen den Sketchen, die Gäste mit Witzen und Anekdoten über den großen deutschen Komiker Vicco von Bülow (Loriot) köstlich unterhielt. Und spätestens dann wussten auch alle, dass sich Hukl aus den Anfangsbuchstaben von Hubert Klinke zusammensetzt.

Mit viel Spielwitz, Textsicherheit und Herzblut brachten die Peiner Laienschauspieler - wie gestandene Profis - die Stücke des unvergessenen Loriot (der im Jahr 2011 gestorben ist) auf die Bühne. Tosenden Applaus erhielt dabei zum Beispiel der wunderbar tollpatschige Jürgen Bublitz, der im Sketch „Herrenmode“ brillierte. Es gab große Lacher im Publikum, als Bublitz als gefügsamer Ehemann sich auf Anordnungen seiner Frau (Christa Schikora) in viel zu große oder viel zu kleine Anzüge zwängen musste und dabei „wie eine Wurst aussah“. Dabei fasste sich der Vöhrumer ständig verlegen an die Nase und hüpfte am Ende wie eine Ente aus der Szene.

Natürlich spielte die Hukl-Bühne auch den Klassiker „Der Lottogewinner“. Hier brachte Manfred Teichmann als zunehmend verwirrter Lottogewinner Erwin Lindemann das vollbesetzte Forum zum Toben. Und Sie wissen schon: Zum Schluss eröffnet der Papst mit Lindemanns Tochter eine Herren-Boutique in Wuppertal.

Tränen gelacht wurde auch bei den „Herren im Bad“, wobei sich Hubert Klinke (Müller-Lüdenscheidt) und Oliver Hartmann (Dr. Klöbner) um den Platz in der Badewanne und die Ente stritten. Am Ende gab es großen Applaus vom begeisterten Publikum für die Schauspieler, die auch Herz zeigten. Von den Einnahmen spenden sie 500 Euro für die Hilfsaktion „Keiner soll einsam sein“. Den Scheck bekam stellvertretend PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung