Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hoffmann will Kreisrat in Nienburg werden

Peine Hoffmann will Kreisrat in Nienburg werden

Peine. Der Leiter des Peiner Ordnungsamtes, Lutz Hoffmann (43), will die Fuhsestadt verlassen und ab dem 1. August Kreisrat in Nienburg/Weser werden. Der dortige Landrat Detlev Kohlmeier wird Hoffmann am Freitag dem Nienburger Kreistag vorstellen, der ihn noch bestätigen muss.

Voriger Artikel
DELF-Erfolge für Ratse-Schülerinnen
Nächster Artikel
Über 60 Gäste beim Gesprächskreis „Kirche und Handwerk“

Das Amt des Kreisrates ist auf acht Jahre befristet. Seine Aufgabenbereiche sind dann unter anderem Ordnung, Veterinärwesen, Bauen und Umwelt.
Hoffmann, der seit neun Jahren das Peiner Ordnungsamt leitet, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er geht mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“. Hoffmann sagt: „Es war eine schöne Zeit hier, und meine Familie und ich haben hier viele gute Freunde gefunden. Trotzdem freue ich mich auch auf die neue Herausforderung in Nienburg.“ Der 43-Jährige rückt damit auch wieder näher in seine „alte Heimat“, denn er stammt aus Rotenburg an der Wümme nahe Bremen. Hoffmann hat Jura in Göttingen studiert mit dem Schwerpunkt öffentliches Recht. Nach dem Studium war der Jurist als Referendar in den Städten Stade, Celle, Lüneburg und Hannover tätig, wo er später auch in der Verwaltung des Landtages arbeitete. Danach ging Hoffmann als Assessor in das Rechtsamt des Kreises Neuss an den Niederrhein, bevor er in Berlin bei der Beamtenbund-Jugend tätig war. Danach war der gebürtige Rotenburger 2007 nach Peine gewechselt.
! Unterdessen gibt die Stadt Peine bekannt, dass Lutz Hoffmann und Professor Dr. Arne Pautsch zusammen einen Kommentar zum Verwaltungsverfahrensgesetz – „dem Herzstück des allgemeinen Verwaltungsrechts“ – herausgebracht haben.Nach ersten Gesprächen mit diversen Verlagen für diese Spezial-Literatur kristallisierte sich der Erich-Schmid-Verlag am Ende als der größte Interessent heraus. Hier erkannte man die große Praxisorientierung, die der Kommentar von Hoffmann und Pautsch bieten sollte.
Das Buch „VwVfG – Verwaltungsverfahrensgesetz – Kommentar“ kann von Interessierten für 98 Euro im Erich-Schmid-Verlag erworben werden. tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung