Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hertie-Brache gehört ab jetzt der Stadt Peine

Peine Hertie-Brache gehört ab jetzt der Stadt Peine

Peine. Es steht fest: Die Stadt Peine hat nach dem Kauf für 1,2 Millionen Euro jetzt den Besitz der leerstehenden Hertie-Brache an der Lindenstraße übernommen.

Voriger Artikel
Zuckerrüben: Aussaat beginnt jetzt
Nächster Artikel
Diebe stahlen neue Lkw-Reifen

Der Eingang zur Hertie-Brache: Die Stadt Peine ist ab jetzt Besitzer des leerstehenden Areals.

Quelle: A

Laut Bürgermeister Michael Kessler (SPD) wollen die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung nun detailliert besprechen, was die ersten Schritte sind.

Im Dezember wurde ein Kaufvertrag mit dem insolventen niederländischen Finanz-Fonds HIDD unterschrieben - dieser beinhaltet das ehemalige Hertie-Kaufhaus und das angrenzende Parkhaus. Und auch den 43-prozentigen Anteil des ebenfalls insolventen amerikanischen Heddon-Fonds konnte man erwerben. Zu Heddon gehören die vorgelagerten Pavillons im City-Center und der Ex-Supermarkt neben Hertie (PAZ berichtete). Klar ist, dass die Stadt Peine nach dem Kauf der Hertie-Brache einen Antrag auf Städtebauförderung bis zum 1. Juni beim Land stellen wird, um Fördergeld für das Sanierungsgebiet zu erhalten. Dafür hat man auch eine notwendige Voruntersuchung des City-Center-Areals in Auftrag gegeben. Und parallel bereitet sich die Fuhsestadt auf einen Investoren-Wettbewerb vor. Das Ziel lautet: Die Stadt will nicht auf Dauer Eigentümer des Areals sein, Investoren sollen dort möglichst Geschäfte, Wohnungen und eine Freizeit-Einrichtung schaffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung