Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Helle: „Bitte verzeiht mir!“

DSDS-Kandidat in Peine Helle: „Bitte verzeiht mir!“

Ein Eis schlecken – und dazu ein kleines Interview mit einem Ex-DSDS Kandidaten: Am Wochenende traf PAZ-Mitarbeiterin Dr. Nicole Laskowski in der Peiner Eisdiele Bernauer Helmut „Helle“ Orosz . Auf Einladung des Peiner Internet-Radios Emotion stellte der Superstar-Anwärter zuerst seine neue Single vor – und sich dann entspannt, sympathisch und locker der PAZ.

Voriger Artikel
Bunte Kilts und nackte Männerbeine
Nächster Artikel
Arbeitnehmer zahlen für Krise

Du hast bei DSDS viel erlebt. Wie war die Zeit danach?

Orosz: Ich musste das alles erst mal verdauen und habe mich zwei Tage in Köln im Hotel eingeschlossen. Ohne meine Freunde hätte ich es wohl nicht geschafft. Jetzt mache ich eine ambulante Therapie. Ich stehe zu meinen Fehlern. Man sollte keine Drogen nehmen.

Wie wird deine Zukunft denn aussehen?

Orosz: Ich werde weiter Musik machen und habe gerade meinen neuen Song veröffentlicht. Man kann ihn auf meiner Homepage www.helmut- orosz.de herunterladen. In absehbarer Zeit möchte ich auch eine CD herausbringen, auf der Bühne stehen und meine Fans glücklich machen. Schließlich haben sie immer zu mir gehalten.

Deine neue Single heißt „Please forgive me“. Was möchtest du mit dem Text vermitteln?

Orosz: Alle meine Gefühle, meinen Schmerz, mein Lächeln und meinen Fans sagen, bitte verzeiht mir. Ich möchte damit auch zeigen, dass ich nicht untergetaucht bin. Als Kämpfer werde ich weitermachen.

Warum hast du dir Peine und Radio Emotion für ein Interview ausgesucht?

Orosz: Mit Radio Emotion gab es immer eine tolle Zusammenarbeit. Heute möchte ich die Macher bei der offiziellen Eröffnung unterstützen. Immerhin war es der erste Sender, der mein Lied gespielt hat.

Verbindest du sonst noch etwas mit Peine?

Orosz (lacht): Ich hatte mal eine Freundin aus Edemissen. Mit der war ich immer auf dem Reiterhof in Blumenhagen und habe Reiten gelernt – das hat Spaß gemacht, solange bis ich mir das Schlüsselbein beim Sturz vom Pferd gebrochen habe.

Gibt es noch etwas, das du deinen Peiner Fans sagen möchtest?

Orosz: Ohne meine Fans bin ich gar nichts. In Zukunft werde ich weiter für euch die Bühne rocken!

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung