Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Heiße Leidenschaft in den Füßen

Peiner Festsäle Heiße Leidenschaft in den Füßen

Einen scharfen Cocktail aus Rhythmus, Energie und wirbelndem Stepptanz haben sechs Tanzsolisten und drei Musiker aus Barcelona als Tap Olé & Company am Freitagabend in den fast ausverkauften Peiner Festsälen serviert.

Voriger Artikel
„Schatz oder Schätzchen“
Nächster Artikel
„Holzwürmer machen die Arbeit“

Da vibrieren die Füße: Hinreißenden Stepptanz konnte man in den Peiner Festsälen erleben.

Quelle: cb

Peine. Die Bühne ist indirekt beleuchtet, und aus einem Behältnis rieselt in wechselnden, weichen Wellen Sand auf die Bühne. Die Gitarren setzen ein und Guillem Alonso beginnt zu tanzen – nein zu musizieren. Er wird zum Begleitrhythmus der Gitarren, ein a-capella gezaubert aus feinem Sand.

Mit seinen Füßen entlockt er ihm ein zartes Reiben, ein lautes Schleifen, mal langsam, mal schnell und lang anhaltend. Ergänzt wird das tänzerische Quartett von Roser Font, Laia Molins und Ruben Perez. Tap Olé mischt auf eindrucksvolle Art das Schönste aus zwei Kulturen: spanische Musik und amerikanischer Stepptanz.

Das Intro der Band vermittelt mit spanischen Klängen den Eindruck von flirrender Hitze, ein bisschen melancholischer Stimmung, die sich wandelt in ein überwältigendes Feuerwerk aus Temperament, Energie und Lebensfreude.

Wenn die Tänzer allein, zu zweit oder auch als Quartett über die Bühne wirbeln, hat man den Eindruck, das ihre Beine ein Eigenleben entwickeln und den Körper nur zum Ausbalancieren brauchen.

Ihre Show ist so ganz anders, sie bieten ein breites Spektrum. Von einer Minute zur anderen springen sie vom Flamenco zum Salsa bis hin zur goldenen Hollywood-Ära, und erinnern mit ihrem Tanz an Fred Astaire und Ginger Rogers. Ihre Stepp-Schuhe sind nicht nur Schuhwerk, sondern Instrument, jeder Schritt ist perfekt abgestimmt auf das Live-Spiel der Band.

Tap Olé präsentiert grandiose Fußtechnik gepaart mit Witz und Leidenschaft – eine mitreißende Kombination von Sound, Rhythmus und Stepptanz! Einige Zuschauer gehen leider schon in der Pause, aber die, die bleiben, sind begeistert und feiern die Katalanen, die zum ersten Mal in Deutschland auf Tour sind. Da bleibt zu hoffen, dass sie noch oft bei uns touren. Olé!

Gabi Sukopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung