Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Heiße Diskussion um Vöhrumer Osterfeuer

Vöhrum Heiße Diskussion um Vöhrumer Osterfeuer

Eigentlich sind sich alle Beteiligten einig: Das Vöhrumer Osterfeuer soll auch dieses Jahr stattfinden. Da die örtliche Feuerwehr als Organisator abgesprungen ist, stellt sich aber die Frage: Wer macht’s? Ortsbürgermeister Ewald Werthmann will jetzt alle Vereine an einen Tisch holen – und nach einer Lösung suchen.

Voriger Artikel
Schließung der Autobahnmeisterei
Nächster Artikel
Illegales Waffenlager in Schwicheldt

Osterfeuer in Vöhrum: Die Tradition soll auf jeden Fall erhalten bleiben, finden (kleine Bilder, v.l.) Henrik Stellfeldt, Ewald Werthmann und Werner Brandes.

Quelle: oh/Archiv

Vöhrum. Ziel sei es, eine Art Interessengemeinschaft zu gründen, machte Werthmann auf PAZ-Anfrage deutlich. Für Montag, 30. Januar, lädt der Ortsbürgermeister zu einem Treffen mit allen Vereinen in die Gaststätte „Zum Sportplatz“ ein. Beginn ist um 19 Uhr. „Ich habe natürlich größtes Interesse daran, dass das Brauchtum erhalten bleibt, und bin überzeugt, dass das Osterfeuer auch in diesem Jahr stattfindet“, so Werthmann. Denkbar sei auch ein verändertes Konzept.

Dass die Vöhrumer Ortsfeuerwehr die Organisation in diesem Jahr nicht übernimmt, sei eine intern mehrheitlich getragene Entscheidung gewesen, erklärte der stellvertretende Ortsbrandmeister Henrik Stellfeldt, der gleichzeitig um Verständnis warb.

Die Organisation des Osterfeuers habe in den vergangenen Jahren viele Feuerwehrleute über Ostern komplett in Anspruch genommen. Man wolle über die Feiertage einfach auch einmal ein bisschen mehr Zeit für Freunde und Familie haben, erklärte Stellfeldt.

Dennoch wolle die Feuerwehr die Brandwache stellen und ihrem „Nachfolger“ beratend zur Seite stehen.

Interesse an der Organisation hat bereits der Heimat- und Kulturverein Vöhrum bekundet, möglicherweise gemeinsam mit einem anderen Verein. „Ja das stimmt, wir können uns das vorstellen“, sagte der Vorsitzende des Heimatvereins, Werner Brandes. Man prüfe bereits den Genehmigungsvorgang und wer welche Arbeiten übernehmen könnte: Angefangen bei der Anlieferung bis zum Aufräumen. Brandes: „Wichtig ist es uns, die Tradition zu erhalten und sie eventuell auch ein bisschen aufzuwerten.“

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung