Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Heimatstube Vöhrum lud zu einer Sonderausstellung

Heimatstube Vöhrum Heimatstube Vöhrum lud zu einer Sonderausstellung

Die „Heimatstube Vöhrum“ präsentierte am vergangenen Sonntag im Dachgeschoss des Bürgerhauses „Alte Pfarrei“ in einer Sonderausstellung neue archäologische Funde. Zu den Stücken zählen Knochenreste, Scherben und Teile von Werkzeugen aus der Vergangenheit, die auf dem Gelände des neuen Einkaufszentrum in Vöhrum gefunden wurden.

Voriger Artikel
Schreiendes Rehkitz entdeckt
Nächster Artikel
Peine und Rosenthal: Zwei Unfälle mit sechs Verletzten

In eine andere Zeit wurden die Besucher der Heimatstube versetzt. Links: Anne Pawelczyk, Werner Brandes, Hans-Heinrich Papenburg und Sabine Schäfermeyer.

Quelle: Eli

Vöhrum. Die Heimatstube Vöhrum präsentierte am vergangenen Sonntag im Dachgeschoss des Bürgerhauses „Alte Pfarrei“ in einer Sonderausstellung neue archäologische Funde. Zu den Stücken zählen Knochenreste, Scherben und Teile von Werkzeugen aus der Vergangenheit, die auf dem Gelände des neuen Einkaufszentrums in Vöhrum gefunden wurden.

Neben den neuen Fundstücken konnten sich die Besucher am Nachmittag diverse Exponate über die Vöhrumer Ortsgeschichte und andere Themenbereiche anschauen. Zu den sieben Schwerpunkten gehören unter anderem ein Kindermuseum, Großmutters Waschdach und ein Kolonialwarenladen.

Kurator Werner Brandes berichtete, dass die Themenbereiche bestehen bleiben und des Öfteren durch neue Fundstücke ergänzt werden. „Wir möchten es den Besuchern ermöglichen, sich an die frühere Zeit zurück zu erinnern und in einer schöner Atmosphäre die alten Fundstücke betrachten zu können“, so Hans-Heinrich Papenburg der zweite Vorsitzende.

Neben den Besuchern aus Vöhrum fanden sich auch Interessierte aus anderen Ortschaften wieder, welche die Räume und die Fundstücke mit Interesse begutachteten.

„Die Ausstellung ist sehr übersichtlich und schön gestaltet. Es ist nicht mehr so einfach, sich Funde aus den Ortschaften anzuschauen. Da bietet so eine Sammlung eine besondere Möglichkeit“, so die Worte von Heinz-Werner Pulina aus Bülten über die Veranstaltung. Vor zwei Jahren wurde der Heimat- und Kulturverein mit 43 Mitgliedern gegründet. Heute sind es mehr als 100 Mitglieder. Zu den weiteren Aktivitäten des Vereins gehören die im gleichen Haus befindliche Bürgerbücherei Vöhrum, der Chor „Projekt X“ und die Unterstützung vielfältiger Veranstaltungen im Ort.

Am Pfingstmontag lädt die Heimatstube Vöhrum zu einem Museumsfest in den Garten der Rumpelkammer ein. Neben Kuchen, Bratwürstchen und anderen Verköstigungen werden weitere Aktivitäten wie ein Bücherflohmarkt angeboten. Der Verein freut sich über zahlreiche Besucher.

Von Lisa Eckert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

f95da484-965a-11e7-8562-8f56a419026a
Die Traumparade beim Eulenmarkt 2017

Die Traumparade war der krönende Abschluss des diesjährigen Eulenmarktes.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung