Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Hauer soll Kreisjägermeister werden

Peine Hauer soll Kreisjägermeister werden

Peine. Ulrich Graf von Hardenberg, seit 15 Jahren Kreisjägermeister in Peine, soll von Hans Werner Hauer im Amt beerbt werden. Der langjährige Hegeringsleiter aus Wendeburg setzte sich in einer geheimen Wahl gegen den vom engeren Vorstand der Jägerschaft vorgeschlagenen Hagen Lange (Hohenhameln) durch.

Voriger Artikel
Honky Tonk: Live-Musik in zehn Gaststätten
Nächster Artikel
Heimatverein: Neubauten müssen in den Ort passen

Gruppenbild in der Schützengilde: Die Geehrten der Jägerschaft Peine.

Quelle: oh

Peine. Die formale Bestätigung durch den Landkreis steht noch aus. Ein Paukenschlag, den eigentlich niemand erwartet hatte, wurde Hauer doch erst am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung im Saal der Schützengilde vorgeschlagen.

Hauer, der die Gruppe der Jagdhornbläser Peine-Ost anführt, berichtete später, dass er erst „vor ein paar Tagen“ davon erfahren habe, dass er für das Amt vorgeschlagen werde. „Das kam doch relativ überraschend.“ Nichtsdestotrotz will er mit großem Engagement die neue Aufgabe angehen. Dabei wird er ausgerechnet von seinem Vorgänger unterstützt. Ulrich Graf von Hardenberg wurde als Stellvertreter gewählt – offizieller Titel: Mitglied des Jagdbeirates.

Dagegen blieb die Suche nach einem stellvertretenden Vorsitzenden(Berend Nottbohm war zurückgetreten) erfolglos. Der vorgeschlagene Hagen Lange lehnte es ab.

Ähnlich unerwartet wie die Hauer-Nominierung fiel auch das Geständnis Eva Schlaugats aus, das sie in ihren Grußworten verkündete. Die stellvertretende Landrätin erzählte, dass sie den einst ersten Besuch der Jägerschaft nur widerwillig antrat. „Meine Meinung damals: Die schießen auf Bambis, also Rehe. Heute weiß ich, warum Sie die Tiere erlegen und finde es gut.“ In ein ähnliches Horn stieß Bürgermeister Michael Kessler, der Grüße der Stadt überbrachte.

Über die Niederwildhege berichtete Wildmeister Jens Krüger als Gastreferent. Vorsitzender Axel Rühmann ging in seinem Bericht auch auf die jagdpolitischen Themen wie Bleifreie Munition, Schießnachweis und den Wolf ein: „Die Wolfspopulation wächst, die Probleme auch“. Alle drei Jahre verdoppele sich der Bestand.

Großen Applaus bekam Klaus Herms, der seit 2001 als Ausbildungsleiter des Jägerlehrganges fungiert. Er wird nach der diesjährigen Prüfung der Jungjäger sein Amt zur Verfügung stellen. Rolf Meine, Hauptverantwortlicher des Info-Mobil der Peiner Jägerschaft soll ihm folgen, wenn der Vorstand ihn benennt.

EHRUNGEN DER PEINER JÄGERSCHAFT:

Bläsernadel in Bronze :
Annette Weigel, Madlen Weigel, Sabine Klaar, Andrea Brennecke-Rühmann, Friedrich Busch, Bernd Basedow, Malte Cordes, Florian Fritsch, Christoph Wiegel.

Bläsernadel in Gold (20 Jahre):
Daniela Meitzner, Rebea Sonnenberg, Constanze Lindenberg.

Bläsernadel in Gold (40 Jahre):
Hans-Jürgen Heine, Günter Knoblich.

40 Jahre Treue :
Heinrich Edeler, Wilfried Heine, Karl-Gustav Plünnecke, Heinz Dieter Schunder, Ottmar Jürgens, Hans-Otto Schierding, Georg Richter, Eckhard Borsum, Albert Brennecke, Dr. Uwe Carstensen, Hartmut Grobe, Klaus Habermann, Klaus Lütgemeier, Claus Rademacher.

50 Jahre Treue:
Thomas Hansen, Horst Vree, Friedhelm Weisgerber, Friedhelm Meyer, Heinrich Kühne, Bodo Reinecke, Hans-Jürgen Heine, Harry Liedke, Manfred Schäfer, Kurt Timpe, Paul Kretschmar.

60 Jahre Treue:
Gustav Markwort.

65 Jahre Treue:
Kurt Walkling, Klaus-Jürgen Hacke.

75 Jahre Treue:
Heinz-Dietrich Menke.

LJN-Verdienstabzeichen:
Hans-Werner Hauer (Bronze), Dr. Josef Wissing (Silber).

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Abriss der alten Sparkasse in Vöhrum
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung