Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Haubebreißer: Humorvolle Lesung übers Altwerden

Peine Haubebreißer: Humorvolle Lesung übers Altwerden

Peine. Humorvoll, aber ein doch ernstzunehmender Ratgeber: Gerolf Haubenreißer stellte am Donnerstagabend sein neuestes Werk „Lass krachen, Alter!“ in der Peiner Buchhandlung Gillmeister vor. Das humorvolle und teils biografische Lebenshilfe-Handbuch soll das Älterwerden in allen Facetten tiefgründig beleuchten - und vielleicht sogar in Krisensituationen Abhilfe verschaffen.

Voriger Artikel
Sperrmüll-Brand griff auf Haus über
Nächster Artikel
Zeitarbeitsmesse: Kritische Fragen an Vermittlungsfirmen

Gerolf Haubenreißer bei der Lesung.

Quelle: mgb

Die Idee bekam der 69-Jährige, als er in der Stadtbücherei vergeblich nach einem humorvollen Ratgeber für ältere Männer suchte. „Allerdings fand ich ausschließlich Bücher für die Damenwelt“, erläuterte Haubenreißer die Literatur-Lücke. Denn: Ein Buch mit dem Titel „Mein letzter Tampon“ sprächen Männer wohl weniger an.

So versuchte der Autor sich selbst an einen humorvollen psychologischen Handbuch - und das mit Erfolg. Schon nach Haubenreißers ersten gelesenen Sätzen lachten die mehr als 95 Teilnehmer unentwegt, sodass er selbst bei seinen eigenen Sätzen schmunzeln musste.

Den größten Teil seines Werks machte den Umgang zwischen Männer und Frauen aus. Mit einem lachendem Auge sagte er: „Eine Frau macht sich Gedanken um ihre Zukunft, bis sie einen Mann hat. Ein Mann macht sich keine, bis er eine Frau hat.“ Frauen seien für ihn zwar sehr wichtig, aber auch ein großer Stressfaktor, wie er in seinem Buch klar schilderte. Denn: Frauen wollen tiefgründige und lange Gespräche. Diese dienten allerdings nur dem Luftablassen. Männer hätten das besser geregelt: Sie blähten beherzt, um einem CO2-Stau zu vermeiden, witzelte Haubenreißer.

Weiterhin amüsierte er sich über die Auffälligkeiten am Altern. So zeigt sich schnell bei Rentnern Haarausfall, der schon lange nicht mehr mit Haar-Doping-Mittel bekämpft werden kann. „Und da bringt es auch nichts, das letzte Haar auf der Platte hin und her zu kämmen. Dieses sollte lieber im Rahmen einer Feierstunde im Garten beerdigt werden“, sagte der Autor und ließ sich von der Damen-Menge bejubeln. Ob die Männer sich nun von ihren geliebten letzten Haaren trennen oder anfangen tiefgründige Gespräche zu führen ist fraglich, dafür hatten aber die Teilnehmer bei Gillmeister viel zu lachen.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung