Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Härke-Insolvenz: Sozialplan steht - 14 Arbeitsplätze werden gestrichen

Peine Härke-Insolvenz: Sozialplan steht - 14 Arbeitsplätze werden gestrichen

Peine. Der Sozialplan für die Mitarbeiter der insolventen Privatbrauerei Härke steht seit gestern. Von ursprünglich 30Mitarbeitern bleiben 16 im Unternehmen und werden in die Braumanufaktur Härke übernommen, die zum 2.Februar gegründet werden soll. Die 14Mitarbeiter, die gehen müssen, sollen ab Februar freigestellt werden.

Voriger Artikel
Einbrecher stahlen 21 Gasflaschen
Nächster Artikel
Winterschlussverkauf in Peine: Große Auswahl an Schnäppchen

„Für die Mitarbeiter werden die gesetzlichen Kündigungsfristen eingehalten. Bei einigen Mitarbeitern laufen die Verträge noch bis Ende Mai“, sagte Manfred Tessmann von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Die Verhandlungen über den Sozialplan mit einem Mitarbeiter der Insolvenzverwalterin Karina Schwarz seien „professionell“ abgelaufen, sagte Tessmann.

Unterschrieben sei der Sozialplan noch nicht, es sei beispielsweise noch unklar, wie hoch die Summe ist, die für die entlassenen Mitarbeiter zur Verfügung steht. Tessmann geht von einer Summe um 110000 bis 120000Euro aus.

„Wir haben das Maximale herausgeholt“, sagte Tessmann. Auch Marcus Frie vom Härke-Betriebsrat bestätigte das. Tessmann hatte als juristischer Vertreter an den Verhandlungen teilgenommen.

„Wir konnten Entlassungen nicht verhindern“, sagte Tessmann. Allein für die Mitarbeiter, die gehen müssen, habe es etwas zu erreichen gegeben. „Eigentlich müsste es auch einen Rettungsschirm für Mitarbeiter insolventer Betriebe geben“, sagte der Gewerkschafter. Denn maximal könnten 2,5Monatsgehälter gezahlt werden.

Bei der Härke-Brauerei werden künftig zehn Vollzeitkräfte und vier Teilzeitkräfte beschäftigt sein. Dazu kommen Matthias und Martin Härke. „Die vier Teilzeitkräfte waren auch zuvor schon in Teilzeit beschäftigt, ihr Status verschlechtert sich nicht“, sagte Tessmann.

Die neue Gesellschaft Braumanufaktur Härke soll zum 2.Februar gegründet werden, erfuhr Tessmann gestern am Rand der Gespräche. Zu diesem Zeitpunkt werden die entlassenen Mitarbeiter freigestellt.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung