Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Hähnchen-Mast: Wenn es stinkt, stimmt etwas nicht

Landkreis Hildesheim Hähnchen-Mast: Wenn es stinkt, stimmt etwas nicht

Alles Bio? „Dann hätten wir ein echtes ökologisches Problem“, sagt Dr. Christian Sürie vom Lehr- und Forschungsgut der Tiermedizinischen Hochschule Hannover. Er meint Nitrat-Rückstände im Boden und Gestank in der Luft. Allein 740 Millionen Hähnchen würden bei einer Umstellung von der Mast- auf Bio-Landwirtschaft frei herumlaufen.

Voriger Artikel
Hinterbliebene Katze sucht neues Heim
Nächster Artikel
83-Jährige scheucht zwei Diebe auf

Eng wird es für die Masthähnchen in den letzten Tagen bevor sie zum Schlachter kommen. Eine Delegation von der Landkreisverwaltung und Kreis-Politikern besichtigte gestern das Lehr- und Forschungsgut der Tiermedizinischen Hochschule Hannover. Die Anlage befindet sich nahe Ruthe bei Sarstedt im Landkreis Hildesheim.

Quelle: Archiv

Sarstedt-Ruthe. Die Luft ist kühl, klar und frisch als die etwa 30-köpfige Reisegruppe aus dem Peiner Land das Lehr- und Forschungsgut der Tiermedizinischen Hochschule Hannover im Landkreis Hildesheim besichtigt. In der Mast-Anlage nahe Ruthe bei Sarstedt riecht es kaum – zumindest bei den Hähnchen. Bei den Puten nebenan stinkt es dagegen erbärmlich.

Nach außen dringt dieser Geruch aber nicht. „Nein, wir haben keine Filteranlagen“, sagt Dr. Christian Sürie auf Nachfrage. 18 500 Tiere fasst die Forschungsanlage.

Mit dem Geruch gebe es nur Probleme, wenn der Betrieb nicht ordentlich geführt wird, sagt der promovierte Landwirt. Und das sei Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg. „Wenn es stinkt, läuft der Betrieb nicht.“ Dem Landwirt drohen in diesem Fall ernsthafte wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Grünen-Kreis-Politiker Jürgen Streichert hat der Besuch mit Blick auf die fünf geplanten Anlagen im Peiner Land nicht überzeugt. „Dies ist eine Vorzeige-Anlage, in die viel investiert wird. Die Realität sieht ganz anders aus“, sagt er.

Wilhelm Laaf (SPD) ist nach dem Besuch entspannt. Problematisch sei, dass die Deutschen viel Hähnchenfleisch importieren. In anderen Ländern sei der Standard bei der Lebensmittelproduktion nicht so hoch. SPD und Grüne bilden im Kreistag die Mehrheit. Das Thema Hähnchen-Mast dürfte zwischen beiden Parteien noch für Diskussionen sorgen.

Landwirt Sürie betont, dass man gar nicht so viel Antibiotika in der Broiler-Mast einsetzt, wie oft behauptet werde. „Die Medikamente kosten Geld und wenn sich Rückstände im Fleisch befinden, nehmen die großen Vermarkter die Tiere auch nicht ab“, betont er.

Wie finden Sie Hähnchenmast? Machen Sie mit bei der Umfrage auf www.paz-online.de im Internet.

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung