Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Gute Nachrichten für Härke: Bier-Absatz steigt um vier Prozent

Peine Gute Nachrichten für Härke: Bier-Absatz steigt um vier Prozent

Peine/Northeim. Gute Nachrichten aus der Braumanufaktur Härke: In den ersten Monaten hat der Bier-Absatz der Härke-Marken um rund vier Prozent zugelegt. Das wurde gestern bei der Hauptversammlung der Härke-Mutter, der Einbecker Brauhaus AG, in Einbeck bekannt.

Voriger Artikel
Public Viewing zur Fußball-WM: PAZ verlost 20 exklusive Mega-Fan-Pakete
Nächster Artikel
Kabel Deutschland bietet in Peine an vier Orten kostenloses Wlan an

Hauptversammlung der Einbecker Brauhaus AG. Vorstands-Chef Lothar Gauß verkündete gute Neuigkeiten für die Peiner Braumanufaktur Härke.

Quelle: oh

Einbecker-Vorstand Lothar Gauß ging in seinem Bericht für die Hauptversammlung auch auf die aktuelle Entwicklung ein. Danach hätten sich die Produkte aus der Braumanufaktur überdurchschnittlich entwickelt. Denn der gesamte Biermarkt im Inland verzeichnete lediglich ein Absatzplus von 2,9 Prozent.

Für die Strategie der Einbecker spielt die Braumanufaktur eine entscheidende Rolle. Denn dort wurde seit der Übernahme der insolventen Privatbrauerei Härke kräftig investiert. Die Investitionen gehören insgesamt zum Konsolidierungsprogramm der Einbecker AG, deren Kurs bei der Hauptversammlung im Jahr 2011 für viel Wirbel gesorgt hatte.

Bei der Versammlung wurde auch bekannt, dass Härke in den elf Monaten des ersten unvollständigen Geschäftsjahres einen Ausstoß von rund 47 000 Hektoliter Bier gehabt hatte. Gauß sagte: „Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 5,9 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss in Höhe von 33 000 Euro wurde an uns abgeführt.“

Trotz der positiven Entwicklung habe die Einbecker Brauhaus AG die Kapazitäten im insgesamt rückläufigen Biermarkt auch in Peine angepasst, sagte Gauß. Er erklärte: „Aktuell errichten wir neue Gär- und Lagertanks und konzentrieren vorhandene Brautechnik im Umfeld dieser neuen Tankabteilung. Unwirtschaftliche Produktionsbereiche legen wir still und bauen sie ab. Bei diesen Maßnahmen beziehen wir natürlich den Manufaktur-Gedanken in unsere Überlegungen mit ein.“

Gauß kündigte an, dass die Härke-Marken einem Relaunch unterzogen würden. „Ab 10. Juni werden wir uns mit neuer Ausstattung im Markt präsentieren“, sagte er. Das jüngste Produkt, Härke Hell, wurde Anfang Mai zum ersten Mal gebraut. Es soll in den kommenden Tagen für die Kunden zu erhalten sein.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung