Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Grüne fordern Zusätze für Straßennamen

Debatte Grüne fordern Zusätze für Straßennamen

Die Debatte um politisch problematische Straßennamen ebbt nicht ab. Die Grünen haben jetzt im Stadtrat beantragt, die Hindenburgstraße, Albert-Sergel-Straße, Sedanstraße, Ina-Seidel-Weg und Goltzplatz mit erläuternden Zusatzhinweisschildern zu versehen. Das Thema wurde vom Rat jedoch an den Verwaltungsausschuss verwiesen.

Voriger Artikel
SoVD Vöhrum: 25 Mitglieder nahmen am Spargelessen teil
Nächster Artikel
1500 Euro für Projekt gegen Mädchengewalt

Clara-Zetkin-Weg in Hannover: Ähnliche Zusatzhinweisschilder wünschen sich die Grünen für einige Straßen in Peine.

Quelle: Archiv/HAZ

In ihrem Antrag hatten die Grünen die Verwaltung zudem gebeten, Formulierungen für die Zusatzschilder zu erarbeiten, damit diese dann im Rat diskutiert werden können. Gleichzeitig sollten sich die Ortsräte von Dungelbeck und Woltorf in ähnlichen Verfahren um die Tannenbergstraße und die Neusalzer Straße kümmern. Weiterhin streben die Grünen ein Straßennamenregister an, das auf der Internetseite der Stadt Peine zugänglich sein soll.

Bei den Straßennamen sollte nach Ansicht der Grünen geprüft werden, ob die Namensgeber durch menschenverachtendes Handeln, undemokratisches Verhalten oder als Funktionsträger im Nationalsozialismus in Erscheinung getreten sind. Auch Kriegsereignisse oder Gewaltverherrlichung könnte eine Rolle spielen. Bürgermeister Michael Kessler hatte vor einigen Wochen klar gemacht, dass er sich eine Umbenennung, so wie es ursprünglich gefordert wurde, nicht vorstellen kann, wohl aber Zusatzschilder für „umstrittene Straßennamen“.

Heike Kubow (Grüne) hatte zuvor beantragt, ein fünfköpfiges Gremium aus drei Ratsmitgliedern und zwei Verwaltungsmitarbeitern einzurichten, das sich mit den Straßennamen befasst. Das wurde jedoch von den Mehrheitsparteien SPD und CDU im Stadtrat abgelehnt.

Jetzt muss der Verwaltungsausschuss entscheiden, wie es mit den problematischen Straßennamen weitergeht.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung