Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Großer Erfolg: Zehntausende Besucher beim Eulenmarkt

Peine Großer Erfolg: Zehntausende Besucher beim Eulenmarkt

Peine . Zehntausende Besucher haben am Wochende beim Peiner Eulenmarkt in der Innenstadt gefeiert. Die Stimmung war prächtig.

Voriger Artikel
Martin Schulz übernimmt Schirmherrschaft für Europaschützenfest 2015
Nächster Artikel
„Oh du fröhliche...“: Peiner Einzelhandel hat mit dem Weihnachtsgeschäft begonnen

Auf dem historischen Marktplatz in Peine trat gestern Abend die Band Tonbandgerät auf. Viele Peiner lauschten den poppigen Klängen der Hamburger Musiker.

Quelle: im

Den Start machte am Freitag die Band „Crazy Horse“, die an der Bahnhofsstraße auf der Bühne auftraten.Die Band aus Hannover war das erste Mal zu Gast in Peine und spielte, der Name lässt es erahnen, Countrymusik. Aber auch Hits von Elvis erklangen bei ihrem Konzert. Die flotten Klänge nutzten die Sunny Line Dancer aus Stederdorf für einen spontanen Gruppentanz vor der Bühne. „Wir haben gleich noch unsere Übungsstunde und sind für einen kurzen Abstecher hergekommen“, sagt Mitglied Lothar Tiedje.

Die Tanzfreude an der nächsten Station, bei der St.-Jakobi-Kirche, war um diese Zeit etwas gehemmter. Aber zu den rockigen Bassklängen der Band „Brace“ klatschte das Publikum erfreut mit. Vor allem ihr Aufstiegshit für die Eintracht Braunschweig Fußballer, den die Band zusammen mit der heute auftretenden Band „The Esprits“ geschrieben hat, gefiel den Peinern. So auch Nico Rampino: „Ich höre eigentlich eher Housemusik und weniger Rock. Aber Brace finde ich total gut, die haben das echt klasse gemacht“, sagte er. „Ich bin jetzt das fünfte Mal in Folge auf dem Eulenmarkt und es ist eine schöne Abwechslung. Man kann sich mit vielen Freunden treffen und Musik zusammen hören“, sagte der Peiner.

Tausende Besucher haben Freitagabend den Auftakt des Peiner Eulenmarktes miterlebt.

Zur Bildergalerie

Viele Peiner schlenderten am Freitag durch die Innenstadt und ließen sich von der Musik im Hintergrund berieseln. Schließlich gab es auch viele kulinarische Entdeckungen zu machen. Frisch gestärkt lauschten dann hunderte Besucher der Band „Tonbandgerät.“ Die Hamburger, die man vor allem durch ihren Hit „Irgendwie anders“ aus dem Radio kennt, lockten die Menschen auf den historischen Marktplatz. Sie bekundeten, gerne in die Stadt gekommen zu sein.

Nachdem „Tonbandgerät“ dem Peiner Publikum eingeheizt hatte, war es an der Marius Müller-Westernhagen-Coverband MIT18BAND den Abend mit Hits wie „Johnny Walker“ musikalisch ausklingen zu lassen.

Am Samstag kamen trotz des Regens auch viele Besucher und genossen das Peiner Stadtfest. Und am Sonntag kamen vor allem die Schlagerfans bei Chris Roberts auf ihre Kosten. Der Marktplatz war gut gefüllt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten PAZ am Montag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung