Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Großer Andrang beim Peiner Spargelmarkt

Peine Großer Andrang beim Peiner Spargelmarkt

Der Spargelmarkt für die PAZ-Aktion „Keiner soll einsam sein“ war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg – sogar mit rekordverdächtiger Beteiligung. Denn zum Genuss, Spaß, spannendem Wettschälen und Kurzweil spielte auch das Wetter mit.

Voriger Artikel
2500 Fans verfolgten Sieg der National-Elf
Nächster Artikel
Polizei: Fans stieg Sieg zu Kopf

Peine. Was gibt es im Frühling besseres zu speisen als Spargel? Darf man dem Andrang am Samstag beim Peiner Spargelmarkt zugunsten der Aktion „Keiner soll einsam sein“ glauben, wohl kaum etwas anderes. Denn der historische Marktplatz war proppenvoll – und alles drehte sich um das weiße Stangengemüse.

Die Spannung stieg beim Schälwettbewerb, bei dem drei „Paare“ mit Peiner Persönlichkeiten gegeneinander antraten. Das Rennen machte am Ende übrigens Karla Seiler (ehemals Karlas Miedermoden), die nicht nur sauber schälte, sondern auch flinke Finger bewies. Sie hatte sich gegen Jutta Reuting von der Alten Stellmacherei behauptet.

Gordon Firl, erst seit kurzem PAZ-Geschäftsführer, legte zum ersten Mal in seinem Leben mit dem Schälmesser Hand an den Spargel. Er setzte sich trotzdem gegen Bürgermeister Michael Kessler durch. Bereits zuvor war Bernhard Michels, Vorsitzender vom Industrieverein, gegen PAZ-Redakteur Thorsten Pifan angetreten. Bei der Schätzfrage „Wie viel Kalorien hat ein Kilo Spargel?“ lag Michels dichter am richtigen Ergebnis von  rund 170 Kalorien.

Rekordverdächtig war der Preis, den Moderator Jürgen Grütter für ein Kilo Schinken bei einer amerikanischen Auktion erzielt: Es kamen am Ende 40,50 Euro zusammen.

Für Kurzweil sorgten die Pisserdohlen aus Dungelbeck, die ein kleines Konzert gaben. Die Fleischerinnung mit Obermeister Thomas Müller und Thea Rohde versorgten die Besucher mit Schinken. Die Direktvermarkter Henner Almeling (Schwicheldt) und Henning Peyers (Dungelbeck) boten ihre Produkte an. Duftende Blumengüße gab es vom Pflanzeneck Wense. Dort präsentierte der Kreisverband der Landfrauen Koch- und Backbücher.

Spargelgerichte gab es von der Theresienküche des Caritasverbandes mit Unterstützung des Fördervereins des Frauenhauses und Mitarbeiter ndes Hotels Balladins. Genussvollen Nachtisch servierte die Oskar-Kämmer-Schule mit Torten und Kuchen.

Unterstützt wurde die Aktion von Peine Marketing, den Stadtwerken, die für Wasser und Strom sorgen, der Privatbrauerei Härke sowie dem Kinderschutzbund, der die Kinder betreute.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung