Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Großer Ärger wegen Sicherheitsmängeln: Burgschule muss vier Räume schließen

info Großer Ärger wegen Sicherheitsmängeln: Burgschule muss vier Räume schließen

Großen Ärger gibt es an der Burgschule: Jetzt wurden vier Chemie-, Physik- und Biologieräume geschlossen, weil sie aus sicherheitstechnischen Gründen nicht mehr für den Schulunterricht geeignet sind.

Voriger Artikel
Umstrittene Kanalsanierung in Woltorf wird verschoben
Nächster Artikel
Heil als nächster Wirtschaftsminister?

Burgschule: Leiter Jan-Philipp Schönaich steht vor dem geschlossenen Physikraum.

Unter anderem fehlen dort vorgeschriebene Fluchtwege für die Schüler, Steckdosen liegen frei, und einige Tische sind nur notdürftig befestigt.

Der Schulleiter der kombinierten Grund- und Hauptschule, Jan-Philipp Schönaich, und der Schulelternrat sind frustriert. „Wir weisen bereits seit fünf Jahren die Stadt Peine als Schulträger auf die Missstände hin, aber wir wurden immer wieder vertröstet, dass die Sanierung bald komme. Wir fühlen uns daher als Schule nicht ernst genommen und haben den Eindruck, dass man uns jetzt im Zuge des Schulentwicklungsplans langsam ausbluten lassen will“, so die einhellige Meinung des Schulelternrats. Gerüchteweise soll dort zukünftig der Hauptschulzweig geschlossen werden. Wegen der unhaltbaren Situation informiert die Burgschule jetzt die Landesschulbehörde, weil sie den geforderten Unterrichtstoff unter diesen Bedingungen nicht erfüllen kann.

In andere Peiner Schulen wird laut dem Leiter kräftig investiert, doch in der Burgschule passiere nichts. Die Stadt habe die versprochene Sanierung der vier Räume für etwa 300 000 Euro nicht umgesetzt, und auch im Haushaltsplan 2014 sei kein Geld für die Schule mit 444 Schülern und 35 Lehrkräften eingeplant. Schulelternrats-Vorsitzende Kathinka Plett betont: „Wir sind enttäuscht. Eigentlich müsste sich doch Bürgermeister Michael Kessler für unsere Schule einsetzen, die jährlich steigende Schülerzahlen verzeichnet. Doch leider ist das nicht der Fall.“ Durch die Schließung der vier Räume sind alle Hauptschüler betroffen, die jetzt nur noch eingeschränkt Bio-, Chemie- und Physikunterricht erhalten können. Der Schulleiter sagt: „Das halte ich für eine Diskriminierung unserer Schüler, da der Naturwissenschafts-Unterricht wichtig ist. Wir können ihn aber so nicht vernünftig geben.“

Auch ein Ausweichen auf das Ratsgymnasium sei wegen dortigen Platzmangels nicht möglich und die Bodenstedt-Wilhelmschule zu weit entfernt. Es müsse dringend etwas passieren.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung