Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Große Freude: Rausch ist Station der Rad-Kulturroute

Stederdorf Große Freude: Rausch ist Station der Rad-Kulturroute

Stederdorf. Gute Nachrichten: Aus der PAZ hat Rausch-Vertriebsgeschäftsführer Olaf Büttner gestern erfahren, dass Peine an die neue Rad-Kulturroute angebunden ist und das Schokoland in Stederdorf als bedeutendes Kulturangebot aufgeführt wird.

Voriger Artikel
Landwirtschaftsspritzen müssen alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung
Nächster Artikel
Beim Highland Gathering gibt es Haggis

Freuen sich über die Berücksichtigung bei der Kulturroute: Schokoland-Leiterin Veronika Fiege und Rausch-Vertriebsgeschäftsführer Olaf Büttner im historischen Schoko-Laden.

Quelle: jti

„Das gibt uns die Möglichkeit, das Schokoland noch mehr als Ausflugsziel rüberzubringen“, sagt Büttner. „80 Prozent verbinden mit dem Schokoland das Einkaufen, wir wollen aber auch den Rest stärker vermitteln.“

Die Rad-Ausflügler können sich im Café mit Kaffee, Schokolade und Kuchen stärken. Es gibt Info-Tafeln, ein Museum mit historischem Maschinensaal und Laden. Dazu werden in einem Kino Filme über Kakao-Plantagen und die Ernte sowie die Schokoladen-Herstellung zu Hause gezeigt. Gruppen können Führungen machen oder Schokolade selber herstellen. „Dafür sollte man sich aber unter der Telefonnummer 05171/990158 anmelden“, empfiehlt Schokoland-Leiterin Veronika Fiege. Die Aktivitäten müssten vorbereitet werden, „allein das Schokolademachen dauert gut zwei Stunden“.

Vorgestellt hat die Rad-Kulturroute der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies (SPD). Die Kosten betragen 264000 Euro, von denen die EU 148000 Euro trägt. Die Radroute ist etwa 800 Kilometer lang und gliedert sich in einen Basisring sowie lokale Schleifen, unter anderem nach Peine. Sie soll im erweiterten Wirtschaftsraum Hannover „kulturelle Leuchttürme“ und bedeutende Kulturangebote mit überregionaler Bedeutung verbinden.

jti

Das Schokoland ist für Besucher wochentags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung