Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Großbrand: Mehr als 150 000 Euro Schaden

Edemissen Großbrand: Mehr als 150 000 Euro Schaden

Edemissen. Großeinsatz für die Feuerwehr in Edemissen: Beim Brand eines Einfamilienhauses am Papenkamp entstand ein Schaden in Höhe von mehr als 150 000 Euro. Laut Polizeibericht waren rund 70 Feuerwehrleute vor Ort. Die Brandursache war gestern noch unklar.

Voriger Artikel
Anschlag auf Mastanlage: Polizei ermittelt
Nächster Artikel
Tödlicher Stromschlag: Opfer arbeiteten für Peiner Firma

Vollbrand in Edemissen: Am Papenkamp brannte gestern ein Einfamilienhaus nieder.

Quelle: pif

Als der Alarm um 12.43 Uhr in der Leitstelle auflief, hieß es zunächst auch, dass noch eine Mutter mit Kind in dem Gebäude sei. Das stellte sich zum Glück als falsch heraus: Die 34-jährige Eigentümerin war zwar mit ihrem zweijährigen Sohn im Obergeschoss des Gebäudes, als ein Rauchmelder Alarm gab.

Sie entdeckte das Feuer in der Küche im Erdgeschoss, verließ mit ihrem Kind unverzüglich das Haus und alarmierte selbst die Feuerwehr. Die 34-Jährige wurde von Pastor Christian Baden-Ratz betreut, der als Notfallseelsorger vor Ort war.

Eine besonders brenzlige Situation gab es bei den Löscharbeiten, denn in dem Haus befand sich eine Gasflasche. Als die Einsatzkräfte sie fanden, stand sie bereits in Flammen. Die Feuerwehr löschte sie ab und warf sie anschließend zum Abkühlen in den Swimming-Pool des Hauses.

„Die Flammen haben sich von der Küche aus schnell ins Obergeschoss gefressen“, sagte Edemissens Ortsbrandmeister Jörg Seifert, der den Einsatz leitete.

Ausgerückt waren die freiwilligen Feuerwehren aus Edemissen, Wipshausen, Blumenhagen und Oedesse. Zur Unterstützung hatte Seifert auch die Drehleiter aus der Kernstadt Peine angefordert. Zudem kam die Wärmebildkamera des Landkreises zum Einsatz, weil im Dachstuhl immer wieder Glutnester entdeckt wurden.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag, gegen 16.30 Uhr war der Einsatz beendet. Die spezialisierte Tatortgruppe der Polizei Salzgitter nahm den Brand auf, übergab die Ermittlungen dann aber an ihre Kollegen in Peine.

pif/wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung