Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Grippezeit: Gesundheitsamt rät zur Impfung

Kreis Peine Grippezeit: Gesundheitsamt rät zur Impfung

Die Grippezeit naht, und jetzt ist die richtige Zeit, um sich zum Schutz vor der neuen Grippe-Welle impfen zu lassen. Darauf weist Dr. Doris Arnold, Leiterin des Peiner Gesundheitsamtes, hin. Es gebe den ersten Ansturm von Patienten mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen.

Voriger Artikel
Lichterfahrt der Peiner Mini-Skipper
Nächster Artikel
Demo: „Bei uns Türken schlägt das Herz für die Heimat“

Grippe-Schutz: Ein kleiner Pieks reicht. Roswitha Schniete und Dr. Doris Arnold zeigen, wie es geht.

Quelle: pif

Kreis Peine . „Die Zahl der Erkrankungen liegt deutlich über dem Vorjahreswert“, erklärt Dr. Arnold. Gerade deshalb rät sie, sich jetzt bei den Peiner Ärzten impfen zu lassen. Vor allem Menschen über 60 Jahren, Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene mit einer erhöhten gesundheitlichen Gefährdung sollten den Schutz in Anspruch nehmen.

Die perfekte Zeit zum Impfen ist jetzt und im November. Dabei ist eine rechtzeitige Impfung laut Dr. Arnold ratsam, denn der Körper brauche etwa 14 Tage, bis er einen ausreichenden Schutz vor Ansteckung aufgebaut hat.

„Charakteristisch für die echte Grippe ist ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit hohen Fieber, typischen Symptomen wie Halsschmerzen, trockenem Husten und heftigen Kopf-, Muskel- oder Gliederschmerzen“, sagt Dr. Arnold. Eine schwere Komplikation ist die Lungenentzündung. Sie stelle vor allem für Ältere und Menschen mit akuten Erkrankungen ein hohes Risiko dar. Eine Impfung ist zudem für Menschen ratsam, die in Pflegeeinrichtungen arbeiten oder in Einrichtungen, in denen viel Publikumsverkehr herrscht. Darüber hinaus gelte die Empfehlung auch für medizinisches Personal oder Personen, die direkten Kontakt mit Geflügel oder Wildgeflügel haben. Der neue Impfstoff ist beim Peiner Gesundheitsamt eingetroffen. Daher sind die Mitarbeiter des Landkreises schon geimpft. Etwa 100 Kollegen von Dr. Arnold haben auf das Angebot zurückgegriffen. „Der aktuelle Impfstoff scheint gut verträglich zu sein“, sagt sie. Gravierende Nebenwirkungen seien den Amtsärzten nicht bekannt geworden.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung