Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Grippe-Ampel“ steht auf Orange

Peine „Grippe-Ampel“ steht auf Orange

Gymnasium am Silberkamp: Etwa 160 Schüler mit Verdacht auf Schweinegrippe, zwei schwangere Lehrerinnen, die zur Sicherheit zu Hause bleiben und drei Lehrer, die die Influenza bereits hinter sich gebracht haben – trotzdem bleibt man an der Schule gelassen.

Voriger Artikel
Kindergarten-Gebühren steigen in Peine
Nächster Artikel
Rübenanbauer erwarten Spitzenergebnis

Die PAZ-Praktikantinnen (von links) Charlina Karger, Lara Kuschmann und Lena Hiete mit der „Grippe-Ampel“ des Silberkamp-Gymnasiums.

Quelle: cb

Peine . Eine „Grippe-Ampel“ hängt im Peiner Gymnasium am Silberkamp in der Nähe des Lehrerzimmers. „Unterschiedliche Farben weisen darauf hin, wie ernst die Situation aktuell ist und welche Maßnahmen zu treffen sind“, erklärt Hans-Joachim Mess, stellvertretender Schulleiter.

So bedeute zum Beispiel die Farbe Grün, dass keine Verdachtsfälle und auch keine aktuell bestätigten Fälle vorliegen. Gelb weise darauf hin, dass zwar ein Verdachtsfall vorliegt, dieser jedoch nicht bestätigt ist. Wenn die Farbe Rot angezeigt wird, deutet dies daraufhin, dass aktuell zahlreiche Fälle vorliegen. Momentan steht die Ampel auf Orange. Das heißt, dass Schwangere für eine bestimmte Zeit der Schule fernbleiben müssen.

„In allen Klassenräumen steht Seife bereit, zusätzlich hängt auf den Toiletten eine Anleitung zum richtigen Händewaschen aus. Außerdem wurde an unserer Schule ein Grippezimmer eingerichtet, das vom schuleigenen Sanitätsdienst betreut wird“ sagt Mess der PAZ.

Schüler, die die typischen Symptome wie plötzlich auftretendes Fieber, Husten, Heiserkeit oder Kopfschmerzen zeigen, würden von den Lehrern aus dem Unterricht genommen und ins Grippezimmer geschickt. Diese Schüler werden dann von den Erziehungsberechtigten abgeholt. Falls das nicht sofort möglich ist, werden sie einzeln weiter betreut, bis sie jemand nach Hause holen kann. „Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, da momentan eine Differenzierung zwischen einer normalen Grippe und einer Schweinegrippe nicht möglich ist“, sagt der stellvertretende Schulleiter. Die Schließung einer Klasse aufgrund mehrerer Erkrankter ist laut Gesundheitsamt nicht nötig, der Unterricht wird normal fortgesetzt.

Lara Kuschmann, Charlina Karger und Lena Hiete

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung