Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Goltzplatz: Stadt kritisiert die PSG-"Attacke"

Peine Goltzplatz: Stadt kritisiert die PSG-"Attacke"

Nach der massiven Kritik an der Umgestaltung des Goltzplatzes geht jetzt die Stadt Peine in die Offensive. Die Peiner Sportgemeinschaft (PSG) und der Polizeihundesportverein (PHSV) befürchten Nachteile für ihre Vereine, weil das Sporthaus abgerissen und Grundstücke verkauft werden sollen.

Voriger Artikel
Stederdorfer für Deutsche Meisterschaft qualifiziert
Nächster Artikel
Sommerzeit, Bauzeit: Stadt investiert 685 900 Euro in die Gebäude-Sanierung

Darum geht es: Das Sporthaus am Goltzplatz.

Quelle: A

Die Stadt Peine kann nicht nachvollziehen, dass die PHSV-Vorsitzende Silke Dannenberg erklärt hat, dass sie über die Planungen der Stadt nicht informiert worden sei. Stadt-Sprecherin Laudien sagte: „Die Bebauung an der Spiegelbergstraße und der Abriss des Sporthauses am Goltzplatz wurde zwischen 2000 und 2005 in einem Bebauungsplanverfahren unter öffentlicher Begleitung vorbereitet und im 2005 planungsrechtlich abgesichert.“

Erste Kontakte habe es bereits 2000 gegeben, unter anderem zum PHSV. „Frau Dannenberg war nachweislich bereits im Jahr 2002 für den PHSV beteiligt, unter anderem hat sie die Anregungen des PHSV für das Bauleitplanverfahren unterzeichnet und am 29. Oktober 2002 eingereicht“, so Laudien.

Und auch die „Attacke“ vom PSG-Vorsitzenden Dieter Geyersbach sei ungerechtfertigt. Geyersbach hatte in der PAZ betont, dass sein Verein nicht mit einem Umzug in den „dunklen, muffigen Keller“ der angrenzenden Halle des Peiner Tennis-Clubs (PTC) einverstanden sei. Die Sprecherin betonte: „Eine Reihe anderer Vereine würde sich ein solches Raumangebot wünschen. Der Raum um den es geht, wurde zuvor vom PTC uneingeschränkt genutzt und dort wurden auch Vorstandssitzungen abgehalten. Den Raum in einer solchen Form zu disqualifizieren ist unredlich.“ Und der Vorwurf, die Stadt habe bisher der PSG kein Vertragsangebot vorgelegt, sei der Situation geschuldet, „dass bei dem Objekt vielschichtige Interessen unter einen Hut zu bringen sind“. Aktuell gibt es laut Laudien 46 Interessenten für die zehn neuen Bauplätze am Goltzplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung