Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Goldener Spaten für Erika Oeffner

Telgte Goldener Spaten für Erika Oeffner

Beim Tag der Gartenfreunde gab es ein Jubiläum. Der Kleingartenverein Friedrichsruh feiert sein 90-jähriges Bestehen und war aus diesem Grund Veranstaltungsort der Prämierung der besten Kleingärten des Landkreises Peine.

Voriger Artikel
Entbindungen im Taschenlampenlicht
Nächster Artikel
Falsche Polizisten stoppen 23-Jährige

Haben sich eine Auszeichnung verdient (von links): Horst Gieseler, Roman Stohl, Erika Oeffner und Oliver Mühe. Hinten stehen Peter Buchold und Heinz Gödeke.

Quelle: fl

Telgte. Während einer Begutachtung der sieben Kleingartenanlagen im Bezirk im Juni bewertete eine aus Politikern der Stadt und des Landkreises Peine bestehende Kommission insgesamt 31 Einzelgärten.

In den vier Kategorien bester Einzelgarten, bester Garten des Vorsitzenden (Benno-Bolduan-Preis) und beste Anlage mit und ohne Vereinshaus wurden die Sieger gekürt. Die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat (SPD) übergab die vom Landkreis gestifteten Plaketten für die besten Einzelgärten.

Mit dem goldenen Spaten zeichnete sie Erika Oeffner vom Verein Herzberg aus, die den Preis stellvertretend für ihren Mann Klaus entgegennahm. Der silberne Spaten ging an Roman Stohl vom Verein Schwanensee und der bronzene an Horst Gieseler vom Hasenwinkel.

Peines Bürgermeister Michael Kessler (SPD) versprach, dass die Stadt Peine im kommenden Jahr die Kosten für die Spaten übernehmen werde. „Im Kleingarten werden Hilfsbereitschaft und Toleranz gefördert“, meinte der Bürgermeister.

Zudem sorgten sie für ein Wissen über die Natur und die Jahreszeiten. Mit dem Benno-Bolduan-Preis für den besten Garten der Vorsitzenden wurde Oliver Mühe vom Kleingartenverein Herzberg ausgezeichnet.

Benno Bolduan war einst Bezirksverbandsvorsitzender und Stifter des Preises. Zur besten Kleingartenanlage ohne Vereinshaus wurde mit 144 Punkten der Verein Schwanensee gewählt. Der Preis für die beste Anlage ging mit 216 Punkten an den gastgebenden Verein Friedrichsruh.

Der Nachwuchs kam ebenfalls nicht zu kurz, neben der Preisverleihung wurden auch Spiele geboten. Die Kinder konnten sich neben dem Zelt auf einem Geschicklichkeits-Parcours messen.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung