Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Glocken der katholischen Kirche werden restauriert

Peine Glocken der katholischen Kirche werden restauriert

Peine. Zwei Glocken der katholischen Pfarrkirche Zu den heiligen Engeln gehen in die Restauration. Am Dienstag sind sie mit einem riesigen Kran aus dem Glockenturm gehoben worden. Erst in einigen Monaten sollen sie wieder da sein. Bis dahin läutet die Kirche nur mit zwei statt drei Glocken zu den heiligen Messen.

Voriger Artikel
Streit bei Trinkgelage endete im Klinikum
Nächster Artikel
Verträge sind fix: Peine beteiligt sich an Leitstellen-Neubau

Millimeterarbeit: Michael Buhl (r.) und Jonas Dornbusch beim Abholen der Glocken.

Quelle: Thorsten Pifan

Die kleinere der beiden Glocken ist seit vielen Jahren nicht mehr im Einsatz, denn sie hat einen Sprung und ist im Inneren schon sehr ausgeschlagen. Deshalb wurde sie 1957 durch eine Eisenhartgussglocke ersetzt und stand in der Zwischenzeit unterhalb der Glockenstube im Turm. „Künftig soll die alte Glocke wieder im Turm hängen und die neue Glocke wiederum ersetzen, die eine wesentlich geringere Lebensdauer hat und auch nicht so schön klingt, wie die Bronze-Glocke aus dem Jahr 1663“, sagte Gerhard Handzik vom Kirchenvorstand. Dort ist er Mitglied im Bauausschuss und verfolgte gestern die Arbeit, die Mitarbeiter der Firma Steding leisteten.

Auch die große Glocke ist nach Jahren der Nutzung stark beschädigt, was letztlich den Klang beeinträchtigt. Sie hängt seit dem Zweiten Weltkrieg in der Peiner Kirche, stammt aber aus dem Jahr 1611.

Wegen der Schäden sollen beide Glocken im Glockenschweißwerk restauriert und aufgearbeitet werden. Die Kosten dafür betragen rund 80.000 bis 85.000 Euro. Die Arbeiten dauern allerdings mehrere Monate. „Da die Turmsanierung, die zurzeit auch umgesetzt wird, noch bis zum Jahresende dauern wird, stellt das aber kein Problem dar“, sagte Handzik.

Die Turmsanierung hatte im vergangenen Oktober begonnen. Die Kirche ist in den Jahren 1866 bis 1868 gebaut worden. In den kommenden Jahren muss nicht nur der Turm, sondern auch das Kirchenschiff saniert werden, sagte Pfarrer Henrik Rust. Für die Sanierung von Turm und Glocken hat die katholische Gemeinde Kosten von rund 585.000 Euro eingeplant. Um das Projekt zu finanzieren, sollen zum Beispiel Benefizkonzerte und andere Veranstaltungen organisiert werden.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung