Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gleich fünf Gärten öffnen ihre Pforten

Kreis Peine Gleich fünf Gärten öffnen ihre Pforten

Das Wochenende ist ein Höhepunkt bei der Offenen Pforte im Landkreis Peine: Auf jeden Fall, was die Zahl der teilnehmenden Gärten betrifft. Eine Kleingartenanlage und vier Privatgärten präsentieren sich den Besuchern.

Voriger Artikel
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Erneuter Gaststätten-Einbruch in Vöhrum

Am Wochenende präsentieren sich wieder Gärten bei der Offenen Pforte: Das Foto zeigt die Gartenanlage Schwanensee in Peine.

Quelle: oh

Am Samstag, 8. Juni, kann von 14 bis 18 Uhr die Anlage des Kleingartenvereins Schwanensee besucht werden. Die Kleingartenanlage in Peine ist auf zwei Standorte aufgeteilt: Eichenstraße und Kranichweg. Eine Besonderheit ist, dass ein großer Teil der Parzellen (am Kranichweg die gesamte Anlage) ohne trennende Zäune angelegt ist.

Nach einer dreijährigen Pause wieder dabei ist Irmtraud Dröse, Freyenstraße 22 in Woltorf. Sie zeigt ihren Staudengarten mit ländlichem Charme. Er ist eingeteilt in verschiedene Gartenzimmer. Es gibt Kaffee und Kuchen von den Landfrauen, Hobbykünstler und eine Spielzeug-Ausstellung (1925 bis 1975). Der Garten Dröse ist am Sonntag, 9. Juni, von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

In Edemissen erwarten Rosemarie und Wolfgang Gemba im Waterkamp 24 die Besucher. Sie präsentieren einen mittelgroßen Naturgarten mit kleinem Teich, Sumpfgraben, Hecken und Wegen, Dach- und Fassadenbegrünung, Trockenmauern und -beeten mit seltener Wildstaudenflora rund um ein Niedrigenergie-Holzhaus. Der Garten Gemba kann am Sonntag von 15 bis 18 Uhr besichtigt werden.

In Groß Gleidingen ist der Heideweg 4 die Zieladresse für Gartenfans. Rosemarie und Wolfgang Otte haben auf dem etwa 1400 Quadratmeter großen Grundstück zwei unterschiedliche Gärten angelegt. Im Eingangsbereich befindet sich ein Schattengarten mit altem Baumbestand, einem Teich, und einem Aussichtsturm. Auf der Ostseite ist der Garten formal gestaltet, mit vielen außergewöhnlichen Stauden, Buchshecken und Figuren.

Ein kleiner Knotengarten nach englischem Vorbild wurde auch angelegt. Der Garten Otte ist am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Annedore und Heinrich Hornig an der Braunschweiger Straße 37 in Wendeburg haben „von allem etwas“ auf 3000 Quadratmetern. Hier gibt es interessante Gewächse wie Mammutbaum, Ginkgo, Trompeten- und Lederhülsenbaum und zwei Teiche, einer sogar mit Bachlauf. Außerdem sind dort ein kleiner Heidegarten, Obst und Gemüse, sowie bunte Staudenbeete. Der Garten Hornig steht am Sonntag von 13 bis 18 Uhr für Besucher offen.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung