Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Glatteisunfälle: Dreimal kam der Kran zum Bergen

Zwei Laster rutschen weg Glatteisunfälle: Dreimal kam der Kran zum Bergen

Völlig unerwartet schienen für viele Verkehrsteilnehmer die Minustemperaturen und die damit verbundene Straßenglätte an einem Samstag im Februar zu sein. Zum Glück kam es bei den Unfällen am frühen Samstagmorgen zu keinem Personenschaden. Streufahrzeuge waren zwar massiv im Einsatz, konnten aber die Unfälle nicht verhindern.

Voriger Artikel
49-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Handorf: Raser fuhr 41 km/h zu schnell

Landkreis Peine. So wollte ein 50jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Renault von Bodenstedt kommend auf der Landesstraße 473 nach links in Richtung Vechelde abbliegen. Infolge der Straßenglätte rutschte der Lkw in den Graben und mußte mit einem Kran geborgen werden. Während der Bergungsarbeiten wurde die Landesstraße teilweise gesperrt.

In Höhe der Grünen Aue auf der B444 kam ein 50jähriger Ilseder mit seinem VW Polo ins Schleudern und landete auf der Leitplanke. Das Fahrzeug musste ebenfalls mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden. Es kam zu massiven
Verkehrsbehinderungen.

Ein 45jähriger Lkw Fahrer aus dem Landkreis Wolfenbüttel  konnte auf der L320  in Höhe des Hillerser Kreisels infolge der Glätte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rutschte gegen einen vorfahrtberechtigten Sattelzug aus Müden/Aller, der auf der B214 unterwegs war. Nachdem er ein Verkehrsschild plattgewalzt hatte, rutsche der Unfallverursacher die Böschung hinunter und konnte auch nur mittels eines Schwerlastkranes wieder auf die Straße zurückgezogen werden. Auch hier kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Nach Verkehrsunfall in Vöhrum geflüchtet

Am frühen Samstagmorgen kam ein 22jähriger Peiner offsichtlich bei Eisglätte von der Straße ab und prallte mit seinem Mercedes gegen eine Straßenlaterne. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Auf Grund von Zeugenhinweise konnte das Fahrzeug nach einer Fahndung auf der Ilseder Straße gestellt werden. Bei der Überprüfung des Unfallfahrzeugs konnte festgestellt werden, dass die Straßenlaterne einen formschönen Abdruck in der Frontpartie hinterlassen hatte. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige gefertigt und die Stadtwerke kümmerten sich um die geknickte Laterne.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung