Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gesundheitsamt kümmert sich um Jugendzahnpflege

PAZ-Gesundheitsserie Gesundheitsamt kümmert sich um Jugendzahnpflege

Mundgesundheit ist ein wichtiger Bestandteil des allgemeinen Wohlbefindens. Zur Verbesserung der Zahngesundheit wurde beim Gesundheitsamt des Landkreises bereits vor rund 30 Jahren der Arbeitskreis Jugendzahnpflege gegründet. Zusätzlich zu den Untersuchungen beim Hauszahnarzt werden von dort in Kindertagesstätten und Schulen regelmäßig Reihenuntersuchungen durch Vertragszahnärzte des Gesundheitsamtes angeboten.

Voriger Artikel
"Morgenland": Lieder von Liebe, Sehnsucht und Wut
Nächster Artikel
„dm“-Drogerie-Verteilzentrum in Betrieb

Gesundheitsamt: Zahngesundheit ist wichtig.

Kreis Peine. „Die Mundgesundheit kann den allgemeinen Gesundheitszustand stark beeinflussen, denn es können schwere Erkrankungen durch Besiedlung mit Mundhöhlen-Bakterien entstehen. Dreiviertel aller Deutschen haben ein gutes Mundpflegeverhalten und gehen regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zum Zahnarzt“, sagt die Prophylaxe-Fachkraft Ute Jaworek vom Gesundheitsamt, „insgesamt ist allerdings eine Schieflage zu erkennen, nämlich dahingehend, dass immer weniger Erkrankte den Großteil der kariösen Zähne auf sich vereinigen.“

Wenn der Zahnarzt im Rahmen der Reihenuntersuchungen Behandlungsbedarf feststellt, wird dieser mit der Aushändigung eines Elternbriefes und der Empfehlung zum Zahnarztbesuch quittiert.

„Natürlich kann es sich dabei nur um eine grobe Durchsicht mit anschließender Empfehlung zum Zahnarztbesuch handeln. Die halbjährliche Vorstellung des Kindes beim Hauszahnarzt wird dadurch nicht entbehrlich“, erklärt Ines Breymann, Geschäftsführerin des Arbeitskreises. Zusätzlich wird bei zahnmedizinischen Gruppen-Prophylaxesitzungen in Einrichtungen durch die geschulten Zahnprophylaxe-Fachkräfte auf spielerische Weise frühzeitig an das Thema herangeführt. „Kinder erleben oftmals zu spät ihren ersten Zahnarztbesuch, der dann schon mit einer notwendigen Behandlung und daher mit einer belastenden Situation, Schmerzen und Ängsten einhergeht“, gibt die Prophylaxe-Fachkraft Christine Uecker zu bedenken, „bei den Gruppenveranstaltungen erhalten die Kinder und Jugendlichen Informationen zum Aufbau des Gebisses, Gebisserkrankungen, zahngesunder Ernährung sowie zu Zahnputztechniken und zur Zahnpflege.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung