Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gesundes Herz: Dienstag große PAZ-Telefonaktion

Kreis Peine Gesundes Herz: Dienstag große PAZ-Telefonaktion

Kreis Peine. Bundesweit sind Millionen von Menschen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen. Doch wie erkenne ich einen Herzinfarkt? Wann muss ich Medikamente einnehmen? Zu diesen Fragen können PAZ-Leser am Dienstag am Telefon mit renommierten deutschen Experten sprechen.

Voriger Artikel
Offene Probe: Jazz-Romantiker spielten auf
Nächster Artikel
Wasserzähler: Entwarnung für Peine

Zum Thema "Gesundes Herz" gibt es eine PAZ-Telefonaktion.

Quelle: A

Fragen zur eigenen Erkrankung wecken bei Betroffenen oft Ängste oder sind manchmal schwierig zu formulieren. Anlässlich der Herzwochen im November bietet das Redaktions-Netzwerk Deutschland (RND) der Madsack-Mediengruppe gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung den PAZ-Lesern die Gelegenheit zum vertraulichen Gespräch mit renommierten Experten. Die Ärzte sind am Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr unter Telefon 01803/334123 zu erreichen.

Die Mediziner geben unter anderem Auskunft zu Diagnose, Therapie und Risikovorsorge von Herzerkrankungen wie Herzschwäche, koronarer Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen und Klappenerkrankungen sowie Bluthochdruck.

Die Fragen beantworten:

Professor Dr. Jan Gummert, Direktor der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen, Bad Oeynhausen.

Professor Dr. Stephan Baldus, Direktor der Medizinischen Klinik III für Innere Medizin (Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin) am Herzzentrum der Uniklinik Köln.

Professor Dr. Gerhard Hindricks, Chefarzt der Abteilung Rhythmologie am Herzzentrum Leipzig - Universitätsklinik.

Professor Dr. Steffen Massberg, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I, LMU Klinikum der Universität München, Campus Großhadern/Campus Innenstadt.

Professor Dr. Johann Bauersachs, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie, Medizinische Hochschule Hannover.

Ein Anruf kostet 0,09 Euro aus dem Deutschen Festnetz, Mobilfunkanrufe werden mit maximal 0,42 Euro pro Minute berechnet. Bitte beachten: Die Telefonsprechstunde kann keinen Arztbesuch ersetzen. In Notfällen sollte man direkt die 112 wählen.

Die von der Deutschen Herzstiftung ausgerufenen „Herzwochen“ stehen in diesem Jahr unter dem Thema Herzrhythmusstörungen. Herzspezialisten informieren noch bis zum 30. November in bundesweit 1200 Vorträgen darüber, wie man Rhythmusstörungen vorbeugt und sie behandelt. Geplant sind unter anderem Referate zu Diagnose, Behandlungsmethoden und Medikamenten, aber auch Aufklärungsveranstaltungen zu anderen Herzerkrankungen. Weiter Infos gibt es unter www.herzstiftung.de/herzenwochen im Internet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung