Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Generationswechsel im Rat der Stadt Peine

Peine Generationswechsel im Rat der Stadt Peine

Peine. Im Rat der Stadt Peine steht ein Generationswechsel an. Mit der Kommunalwahl am 11. September hören zahlreiche altgediente Kommunalpolitiker auf, vor allem bei der stärksten Kraft im Rat, der SPD: Neun von 19 Mitgliedern der Sozialdemokraten treten im Spätsommer nicht mehr zur Wahl an, darunter einige politische Schwergewichte.

Voriger Artikel
Supermarkt: Stadt und Investor schließen Vertrag
Nächster Artikel
„Integration nicht aus den Augen verlieren“

Ein Generationswechsel steht im Rat der Stadt Peine an.

Quelle: Ralf Büchler

Nach aktuellem Stand scheiden aus Altersgründen bei der SPD aus: Bernd-Detlef Mau (Fraktions-Chef), Ewald Werthmann (Ortsbürgermeister Vöhrum und stellvertretender Bürgermeister), Gustav Kamps (Ortsbürgermeister Stederdorf), Ute Alheid (Ortsbürgermeisterin Schwicheldt), Martin Haslacher (Ortsbürgermeister Handorf) und Heinz Schäfer. Aus privaten oder beruflichen Gründen hören zudem Tanja Bremer, Michael Ramm (Ortsbürgermeister Essinghausen/Duttenstedt) und Mehmet Turan auf.

Dietmar Meyer, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender, sagt zum Generationswechsel: „Ich sehe darin auch eine Chance, denn die Nachfolger setzen bestimmt auch neue Impulse. Ein Paradigmenwechsel ist allerdings nicht zu erwarten, denn die SPD hat über Jahrzehnte eine solide und verlässliche Politik gemacht - auch im Hinblick auf die Finanzen.“

Nur einen Rats-Abgänger gibt es voraussichtlich bei der zweitstärksten politischen Kraft im Rat, der CDU (elf Sitze): Gerhard Brendecke (stellvertretender Bürgermeister) hört aus Altersgründen auf. Derzeit steht noch nicht fest, ob Günter Schmidt weitermacht.

Bei den Grünen (vier Sitze) hat Katharina Ruschitschka angekündigt, aus beruflichen und familiären Gründen aus der Kommunalpolitik auszusteigen. Damit treten insgesamt elf von 41 Ratsmitgliedern nicht mehr zur Wahl an.

Wer die Nachfolger werden sollen, steht bei den Parteien derzeit noch nicht fest, die Kandidatenlisten für die Kommunalwahl sind noch in Arbeit.

Wieder antreten werden wohl für die SPD: Michaela Eckardt, Holger Hahn, Gabriele Handke, Ursula Henniger, Uwe Himmelstoß, Bernd Kielhorn, René Laaf, Dietmar Meyer, Matthias Wehrmeyer und Burkhard Zühlke. Für die CDU: Gerhard Bietz, Peter Jauernig, Thorge Karnick, Christine Klinke, Dr. Andreas Kulhawy, Michaela Link, Andreas Meier, Christoph Plett und Dr. Ingo Reinhardt.

Bei den Grünen kandidieren wieder Elke Kentner und Heike Kubow. Günter A. Miehe hat sich noch nicht entschieden.

Für die PB treten Karl-Heinrich Belte und Anja Belte an.

Und für die FDP Dr. Rainer Döring, für die GuB Hartwig Klußmann, für die Piraten Matthias Roll, sowie für die Linke Jürgen Eggers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung