Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
"Gemeinsam helfen": 70 Gäste kamen zur Preisverleihung im PAZ-Forum

Peine "Gemeinsam helfen": 70 Gäste kamen zur Preisverleihung im PAZ-Forum

Peine . „Gemeinsam helfen“: Tolle Projekte, eine super Resonanz und ein schöner Abschluss: Gestern wurden drei großen Siegern und 31 weiteren Gewinnern bei einer Feier im PAZ-Forum die Preise übergeben. Gut 70 Gäste waren der Einladung gefolgt und nutzten die Chance für angeregte Gespräche und den Austausch in lockerer Atmosphäre.

Voriger Artikel
Verhandlungs-Marathon am Arbeitsgericht: Ex-Mitarbeiter von Härke klagen
Nächster Artikel
Katja Keul (Grüne) besuchte die PAZ

Gruppenfoto vor dem Verlagshaus: Alle Gewinner mit einem strahlenden Siegerlächeln.

Quelle: im

PAZ-Chefredakteur Dirk Borth begrüßte die Gäste. „Wir waren vor zwei Jahren von der Idee von PAZ-Anzeigenleiter Carsten Winkler, die Initiative ,Gemeinsam helfen‘ ins Leben zu rufen, begeistert“, sagte er. „Aber man weiß nie, ob eine gute Idee auch läuft.“ Die PAZ-Initiative sei von Anfang an ein toller Erfolg gewesen. Das liege daran, dass sich die Peiner durch eine hohe Spendenbereitschaft auszeichnen. Und: „Es gibt viele Gruppen in Peine, die sich für in Not geratene Menschen einsetzen - und das sind Sie“, bedankte sich Borth bei den Anwesenden.

Anschließend überreichten Borth und Redakteur Jan Tiemann die Preise. Die 2500-Euro-Siegprämie ging an den Ökogarten der Integrierten Gesamtschule (IGS) Peine in Vöhrum für das Projekt „Tiere schenken Lebenskraft“. Der Ökogarten bietet Raum für besondere Begegnungen und Erlebnisse.

Nimmermüde sind die Frauen vom Inner-Wheel-Club Peine-Lehrte. Seit dem Start der PAZ-Initiative „Gemeinsam helfen“ haben sie jedes Mal den zweiten Platz geschafft. Die 1500 Euro Preisgeld sind für ein Theaterprojekt gegen Gewalt von Labora bestimmt.

Preisverleihung der PAZ-Aktion „Gemeinsam helfen“:  Betina Gube vom Ökogarten belegte den 1. Platz, wurde von Dirk Borth (links) und Jan Tiemann in die Mitte genommen.

Zur Bildergalerie

Zum ersten Mal unter den drei Erstplatzierten ist der Peiner Rotary-Club. Die 1000 Euro gehen an das Projekt Mini-Emma in der Villa Kunterbunt. Es ist ein Ort, an dem sich Kinder wohlfühlen und austauschen können. Alle übrigen 31 Preisträger bekamen aus dem großen Spendentopf 161,29 Euro.

Insgesamt hatten sich 34 Organisationen mit sozialen Projekten beworben und fast 2000 Leser riefen an, um über Peines bestes Hilfsprojekt abzustimmen. Gemeinsam mit Peiner Geschäftsleuten und dem Verein „Keiner soll einsam sein“ sind 10 000 Euro für „Gemeinsam helfen“ zusammengekommen. Im nächsten Jahr gibt es eine Neuauflage der PAZ-Aktion - versprochen.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung