Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gemba will Neubau des Sitzungsgebäudes

Kreis Peine Gemba will Neubau des Sitzungsgebäudes

„Wer sparen will, muss zuweilen etwas investieren“, sagt Kreisbaurat Wolfgang Gemba und meint damit zurzeit insbesondere den Neubau des Kreistagssitzungsgebäudes auf dem Schloßberg. Das ist seit einem Brandanschlag im Januar 2011 ein Sanierungsfall. Der Neubau kostet 3,4Millionen Euro. Dennoch könne der Landkreis in 25Jahren damit 1,8 Millionen Euro sparen, rechnet Gemba vor.

Voriger Artikel
"Local Heroes": Splithammer aus Peine rocken sich ins Landes-Finale
Nächster Artikel
Fristlose Kündigung für Bäckerei-Angestellte

Wolfgang Gemba mit den Zeichnungen für das neue Kreistagsgebäude.

Quelle: pif

Kreis Peine. Die Rechnung geht eigentlich ganz einfach: Nach dem Brandanschlag muss das betagte Kreistagsgebäude aus dem Jahr 1953 auf jeden Fall saniert werden. Das kostet etwa eine Million Euro. Auf den neuesten energetischen Stand werde das Gebäude mit seinen überdimensionalen Fensterfronten aber nicht mehr gebracht werden können, erklärt Gemba.

Im Neubau hingegen sollen zusätzlich bis zu 50Arbeitsplätze untergebracht werden. Die sind zurzeit über die Stadt verteilt. Gemba rechnet mit einer jährlichen Ersparnis an Mietkosten von 165000Euro, die der Kreis zurzeit zahlt.

Im Neubau, der als Passivhaus entstehen soll, spart der Landkreis zudem erheblich an Energiekosten. Dafür fallen zwar höhere Kosten für die Raumpflege im Neubau an, weil es durch die Büros ja mehr Fläche hat. Die Kosten für Raumpflege gibt es aber auch in den angemieteten Objekten.

Wenn Gemba dann noch die Kosten für Zinsen und Tilgung gegeneinander aufrechnet - für beide Projekte muss sich der Landkreis Geld leihen, kommt er auf seine Ersparnis von 1,8Millionen Euro in den kommenden 25Jahren.

Da die Mietkosten für die Arbeitsplätze aber schon im ersten Jahr wegfallen, spart der Landkreis bereits im ersten Jahr, hat Gemba errechnet. Mit Blick auf den Betrieb der beiden Varianten fallen bei einer Sanierung im ersten Jahr etwa 260000Euro an. Denn die Mietkosten für die ausgelagerten 50Arbeitsplätze müssen weiter gezahlt werden. Bei einem Neubau kommt Gemba auf Kosten im ersten Jahr des Betriebs von 175000Euro. Wenn Gemba dann über 25Jahre in beide Rechnungen auch Zinsen und Tilgung berücksichtigt, kommt er auf eine Gesamtdifferenz von 1,8Millionen Euro.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung