Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Gegen den Bundestrend: Sophie ist beliebtester Mädchenname bei den Peinern

Peine Gegen den Bundestrend: Sophie ist beliebtester Mädchenname bei den Peinern

Peine. Sophie liegt absolut im Trend bei Peiner Eltern. Elf Mal ließen sie diesen Vornamen beim Standesamt im Rathaus am Schützenplatz eintragen. Damit stemmen sich die Peiner gegen den Bundestrend. Dabei machte nämlich die Mia das Rennen - und das sogar zum fünften Mal in Folge. Kleine Mias gibt es in der Stadt Peine nur einmal - zumindest nur eine junge Dame, die 2013 das Licht der Welt erblickte. Mit dem Trend gehen hingegen die Peiner Eltern von Jungen: Neun Mal gab es den Vornamen Ben.

Voriger Artikel
Einbrecher waren erneut unterwegs
Nächster Artikel
Polizei stoppte Autofahrer unter Drogeneinfluss

Die beliebtesten Namen für Neugeborene waren in diesem Jahr Sophie und Ben.

Quelle: A

Bei den Mädchen folgen nach Sophie auf den weiteren Plätzen Marie (acht Mal) und Johanna (vier Mal). Johanna teilt sich Platz drei übrigens mit Lara und Lea. Bei den Herren liegt Joel auf Platz zwei (sechs Mal) bei den Peinern, gefolgt von Noah (fünf Mal).

Beim Peiner Standesamt lag Sophie bereits im vergangenen Jahr ganz vorn - bei den Jungs war Spitzenreiter damals allerdings noch Joel, der diesmal auf Platz zwei rutschte. Ein wenig anders sieht es aus, wenn der Blick ins Peiner Land geht.

Im Klinikum Peine sind die beliebtesten Vornamen im vergangenen Jahr Mia und Luisa sowie Ben gewesen. 2012 waren die beliebtesten Vornamen der Kinder, die im Klinikum geboren wurden, noch Hanna und Finn-Luca.

Insgesamt wurden beim Peiner Standesamt vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 405 Geburten gemeldet. Davon bekamen 280 einen Vornamen, 116 Kinder wurden von den Eltern mit zwei Vornamen bedacht und neun Kinder bekamen drei Vornamen.

Neben den Spitzenreitern waren bei den Mädchen noch Amelie, Anna, Julia, Juna, Lina und Mila sehr beliebt - je drei Mal sind diese Namen vergeben worden. Bei den Jungs sind Elias, Jonas, Liam, Luca und Paul mit je vier Nennungen noch sehr angesagt.

Insgesamt registrierte das Peiner Standesamt im vergangenen Jahr neben den 405 Geburten 925 Sterbefälle, 179 Eheschließungen und zwei Lebenspartnerschaften, die eingetragen worden sind.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung