Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gas-Alarm bei der Peiner Umformtechnik: Feuerwehr und Stadtwerke im Einsatz

Peine Gas-Alarm bei der Peiner Umformtechnik: Feuerwehr und Stadtwerke im Einsatz

Alarm für die freiwillige Feuerwehr der Kernstadt Peine. Gestern Vormittag gegen 10.35 Uhr mussten die Retter der Feuerwehr anrücken. Bei der Peiner Umformtechnik (PUT) an der Woltorfer Straße roch es stark nach Gas. Schnell waren die Freiwilligen vor Ort. Die fieberhafte Suche nach der Ursache begann.

Voriger Artikel
Ideenreichtum junger Leute gefragt: „Festival der Utopien“ steigt im September
Nächster Artikel
Arnim Plett (CDU): „Neubau des Kreishaus-Saals ist zwingend notwendig“

Einsatz der freiwilligen Feuerwehr der Kernstadt gestern auf dem Gelände der PUT.

Quelle: pif

„Als wir eintrafen, roch es sehr stark nach altem Öl und auch nach anderen Gasen“, sagte Einsatzleiter Peter Weber. Im Einsatz war auch die Werkfeuerwehr von Peiner Träger, die auf dem Werksgelände des Stahlproduzenten Messungen machten. Dort konnte zuerst keine Quelle für den starken Geruch lokalisiert werden.

Doch die Erklärung für den starken Geruch war dann schnell gefunden: Eine Spezialfirma reinigte auf dem Gelände des Schraubenherstellers PUT einen Behälter mit Altöl. „Dabei kann es immer sein, dass nicht nur starker Geruch nach Öl freigesetzt wird, sondern auch Geruch, der durch Faulgase in dem Behälter entsteht“, sagte Weber.

Obwohl die Erklärung logisch erschien, gingen die Verantwortlichen gestern auf Nummer sicher. So wurden auch die Stadtwerke Peine als Gasversorger in der Innenstadt informiert. Das Unternehmen schickte sofort einen Fachmann an die Woltorfer Straße, der mit einem speziellen Messgerät dem merkwürdigen Geruch auf die Spur ging.

Aber auch Experte Jens Semmler von den Peiner Stadtwerken wurde nicht fündig, nachdem er die Gegend rund um das Gelände der Peiner Umformtechnik mit seinem Spezialgerät abgegangen war. So gab es am Mittag endgültig Entwarnung - und für die Peiner Bürger die Gewissheit, dass im Ernstfall alles funktioniert und alle zusammenarbeiten, um Schlimmeres zu verhindern.

Die freiwilligen Helfer der Kernstadt-Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen und elf Rettern im Einsatz.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung