Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ganz spezielle Nachtwanderung

Kulturelle Landpartie Ganz spezielle Nachtwanderung

Die längste Vorlesestaffel der Welt, die Premiere der Literarisch-Kulinarischen Nachtwanderung und die Kulturelle Extrawurst: Der Peiner Verein „Kulturelle Landpartie“ blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück und hat neue Ideen für die Zukunft. An genau 100 Tagen in 100 Orten in Deutschland wurden bei der längsten Vorlesestaffel 100 Seiten aus der sechsten Sams-Geschichte von Paul Maar vorgelesen.

Voriger Artikel
Neues Heim für alten Spielzeug
Nächster Artikel
Eisige Zeiten: Busse bleiben stecken

Auch bei der Vorlesestaffel war die Kulturelle Landpartie mit dabei.

Quelle: oh

Peine. Und mit dabei war auch Peine. Nach Stationen unter anderem in München, Berlin und Leipzig ging die „Kulturelle Landpartie“ am 26. August im Peiner Burgpark für die „Stiftung Lesen“ und den Guinness Vorlese-Weltrekord an den Start.

Bei herrlichstem Wetter lasen die Landpartie-Mitglieder vor mehr als 80 Kindern. Überraschungsgast Johanna Muuß sang live für die Zuhörer das Lied von den Wochentagen aus dem Sams-Musical. „Daran erinnern wir uns gern zurück“, sagt Landpartie-Vorsitzende Michaela Pape.

Auch eine Premiere gab es: Zum ersten mal wurde am 30. Oktober zur „Literarisch-Kulinarischen Nachtwanderung“ durch die Peiner Südstadt eingeladen. Mehr 200 Menschen wären gern dabei gewesen, mit 52 Teilnehmern – „für mehr hat der Platz nicht gereicht“, bedauert Pape – hat sich der Verein schließlich auf den Weg durch die nächtliche Peiner Südstadt gemacht, um leckere Spezialitäten, interessante Menschen und stimmungsvolle Orte kennen zu lernen. Alles war gewürzt mit literarischen Häppchen, die die Landpartie-Mitglieder an den unterschiedlichsten Orten auftischten. Immer vorneweg: Nachtwächter Wilhelm Hilker mit seinem Signalhorn, der dafür verantwortlich war, dass die Wanderer vor dem Morgengrauen wieder zu Hause waren und nicht vom Weg abkamen.

Die „Kulturelle Extrawurst“ wurde an das Vereinsmitglied Ramona Preuss verliehen, die die schöne Idee zu der Literarisch-Kulinarischen Nachtwanderung hatte. „Ab 2010 wird die ‚Kulturelle Extrawurst’ als Landpartie-Kultur-Preis an besonders engagierte, querdenkende und abseits der ausgetretenen Veranstaltungspfade agierende kreative Menschen, Vereine, Organisationen verliehen“, blickt Pape nach vorn. Und etwas wurde schon verraten: Am Wochenende, 5. und 6. September 2010, feiert der Verein seinen 10. Geburtstag.

Nach neun Jahren trat Sven Rohde aus persönlichen und beruflichen Gründen von seinem Amt als zweiter Vorsitzender zurück. Nachfolger wurde Wilhelm Hilker aus Hohenhameln.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung