Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gala-Ball begeisterte die Gäste

Peine Gala-Ball begeisterte die Gäste

Peine. Die Peiner Tanzschule Wiesrecker kann auf einen gelungenen Samstagabend zurückblicken: Der diesjährige Gala-Ball im Gildesaal war zugleich Tanzabend und Tanzturnier.

Voriger Artikel
Liebe Leserinnen und Leser
Nächster Artikel
Wischmeyer: Rabenschwarzer Humor und Rindenmulch statt Gyros

Den ganzen Abend über war das Parkett gut mit Tänzern gefüllt.

Quelle: mea

„Es ist ein ganz besonderer Ball und es hat viel Spaß gemacht, ihn zu organisieren“, betonte Veranstalter Gert Wiesrecker, Der letzte Ball in Turnierform sei 1996 gewesen. Deshalb sei er besonders stolz, in diesem Jahr wieder ein Turnier in der Hauptgruppe A/S-Standard mit hochkarätigen Tänzern präsentieren zu können.

Doch der erste Tanz gehörte den Gästen: Mit einem Wiener Walzer tanzten sie sich in den Abend. Auch weiterhin blieb das Parkett bis tief in die Nacht gut gefüllt. Das Kinderpaar Angelina Gensrich und Anton Fabius Dubil von der Braunschweiger Dance Company sorgte für gute Stimmung mit ihrem Cha-Cha-Cha-Showtanz. Gaby Michel-Schuck führte anschließend als Turnierleiterin durch die spannenden Tänze der Profis. Ob Slowfox, Quickstep oder Wiener Walzer: Die Gäste waren begeistert.

In der Endrunde sahen die Wertungsrichter einen klaren Favoriten: Den ersten Platz belegten Melanie Ahl und Felix Teufert vom ausrichtenden Braunschweiger Tanzsportclub.

Die Eintrittskarte der Gäste diente als Stimmkärtchen für das persönliche Favoritenpaar. Aus den Stimmen für das so gewählte Siegerpaar wurde einGewinner ermittelt, der ein Geschenk sowie Karten für den nächsten Gala-Ball am 22. November 2014 erhielt.

Auch die Tanzschule Wiesrecker präsentierte sich unter anderem mit einem Flashmob und Videoclipdancing. Die Lateinformation vom TKH Hannover erhielt viel Beifall und zeigte eine Mischung verschiedener Tänze. Die Tänzer Daniel Buschmann und Katharina Bauer überzeugten nicht nur bei ihrem Jive-Showtanz. Das junge Paar habe gerade das Abitur gemacht, sodass zurzeit nur noch drei bis vier Mal die Woche trainiert werden könne. Als Finalisten standen sie bereits bei zwei Weltmeisterschaften der Junioren auf dem Parkett. Der Traum „Weltmeister werden“ liegt also gar nicht mehr so fern.

mea

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung