Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Friendship Force Peine/Braunschweig hatte Besuch aus den USA

Peine Friendship Force Peine/Braunschweig hatte Besuch aus den USA

Friendship Force ist eine Organisation, die Möglichkeiten bietet, neue Menschen, Länder und Kulturen kennenzulernen. Durch Austausche kommen Menschen zusammen und erleben in Gastfamilien des jeweiligen Landes die Kultur, den Alltag und die Besonderheiten der jeweiligen Region.

Voriger Artikel
Fiat gegen Baum: Bortfelderin verletzt
Nächster Artikel
Studie: Menschen im Peiner Land werden immer älter

Besuch aus den USA: Die Gäste und ihre Gastfamilien verbrachten gemeinsam schöne Tage mit Ausflügen und Gesprächen.

Quelle: oh

Die Friendship Force Peine/Braunschweig begrüßte vor Kurzem Gäste aus dem Gebiet Western Michigan, Alabama und Ohio.

Die Austauschleiterin Marianne Bundrock und Präsident Heinz Seelis boten den 17 Besuchern ein buntes Programm, bei dem sie die Schönheiten und kulturellen Höhepunkte der Region kennenlernten. Es gab Stadttouren durch Braunschweig, Goslar und Celle. Bei einer geruhsamen Floßfahrt auf der Oker ließen die Gäste ihre Seele baumeln und genossen bei schönstem Wetter die Prachtbauten sowie die wunderschönen Parks entlang des Ufers.

Es stand zudem eine Führung durch den Kaiserdom in Königslutter an. Besonders beeindruckte die Besucher die kleine, intime Gedenkstätte hinter dem Kaiserdom zum Gedenken an die behinderten Menschen, die im Dritten Reich verfolgt und umgebracht worden waren. Viel Freude bereiteten den Gästen auch der Fackelumzug am Ende des Peiner Freischießens und das Versammeln der Korporationen auf dem Marktplatz. Mitreißend waren dabei die Atmosphäre und die fröhliche Stimmung.

Aber nicht nur Besichtigungen bedeutender Kulturdenkmäler in Niedersachsen standen auf dem Programm. Es gab viele Möglichkeiten für persönliche Gespräche, Begegnungen und den gegenseitigen Austausch. Die Mitglieder des Clubs luden zum Abendessen oder zum Kaffeetrinken ein. Dabei wurden Beziehungen geknüpft und vertieft, ernste oder fröhliche Gespräche geführt sowie viele Aspekte der deutschen Kultur erklärt und vorgelebt.

So lud schließlich der Präsident der amerikanischen Gruppe den hiesigen Club in die USA ein. Die große Gastfreundschaft der deutschen Gastgeber habe die amerikanischen Besucher sehr beeindruckt.

Der Stammtisch findet immer am ersten Montag im Monat im Braunschweiger Hotel Landhaus Seela, Messeweg 41, statt. Weitere Infos: Telefon 05171/48150.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung