Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
FreshX-Kurs: Kirche will etwas verändern

Peine FreshX-Kurs: Kirche will etwas verändern

Peine. Wie kann man trotz demografischen Wandels in Kirchen und Gemeinden für eine positive Mitgliederentwicklung sorgen? Dieser Frage stellten sich gestern Superintendent Volker Menke, Pastorin Marion Schmager (Oberg und Münstedt) und Walter Faerber vom Gemeindeausschuss des Kirchenkreistages.

Voriger Artikel
Salzgitter AG geht nach Vorwürfen in die Offensive
Nächster Artikel
Schwer verletzt: Radfahrer stürzte bei Ausweichmanöver

Walter Faerber (v.l.), Volker Menke und Marion Schmager zeigen den neuen Flyer zum „FreshX-Kurs“.

Quelle: mgb

Eine Lösung des Problems haben sie noch nicht gefunden, dafür aber einen kleinen Denkanstoß: Im sogenannten FreshX-Intro-Kurs sollen anhand von Impulsen Möglichkeiten aufgedeckt werden, um Kirche für die heutige Gesellschaft in verschiedenen Regionen attraktiver zu gestalten.

Im Gespräch mit der PAZ verdeutlichte Menke den Rückgang der Kirchenkreis-Mitglieder im Peiner Raum anhand von Zahlen: „Im Jahr 2007 waren wir bei genau 57 402 Mitgliedern - aktuell können wir nur noch rund 51 000 verzeichnen. Mit einem weiteren Rückgang ist zu rechnen.“

Ziel des Kurses ist es in erster Linie den Gemeinden zuzuhören und deren Wünsche in gemeinschaftlichen Aktionen zu integrieren. „In England, wo der FreshX-Intro-Kurs entwickelt wurde, hat man beispielsweise aus dem Kurs heraus eine Skatergemeinde geschaffen“, erklärte Faerber. In Peine wird vermutlich keine Skatergemeinde entstehen, aber Faerber will Freizeitaktivitäten verschiedener Altersgruppen mit Glauben in Verbindung bringen.

Ziel beim Kurs ist es also vorrangig, keine neuen Gemeinden zu entwickeln, sondern an den Bestehenden etwas zu verändern, das großen Zuspruch findet. Ob ein netter Skat-Nachmittag mit abschließender Andacht oder eine Fahrradtour mit dem Segen Gottes - das sind nur kleine Anregungen. Was letztendlich aber in die Tat umgesetzt wird, muss jede Gemeinde für sich selbst entscheiden - und zwar ganz spontan.

mgb

  • Am Kurs teilnehmen kann jeder. Der Starttermin ist am 18. September, 19 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Anmeldungen sind wichtig unter walter.faerber@kirche-peine.de 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung