Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Freispruch nach nächtlicher Prügelei

Peine Freispruch nach nächtlicher Prügelei

Peine. Die Anklage gegen einen 24-jährigen Telgter lautete gefährliche Körperverletzung. Der Richter am Amtsgericht Peine entschied jetzt in seinem Urteil, ihn freizusprechen.

Voriger Artikel
Test der Autobahn-Rastanlagen: Zweidorfer Holz mit "gut" bewertet
Nächster Artikel
„Festival der Utopie“ in der Hertie-Brache

Amtsgericht Peine: Hier wurde verhandelt.

Quelle: A

Auf dem Heimweg von einem Discobesuch in Peine waren der Angeklagte sowie zwei Zeugen von einem 23-jährigen Telgter angegriffen worden. Dieser schlug mit einem Gegenstand auf das Auto, in dem die drei saßen. Anschließend war es zu einer Prügelei zwischen dem Angeklagten und dem 23-Jährigen gekommen, der im Verfahren als Nebenkläger auftrat.

So weit konnten sich alle Beteiligten einigen. Bei den genauen Umständen gingen die Erinnerungen an die Nacht im vergangenen Oktober aber weit auseinander.

Der Nebenkläger wurde bei der Prügelei am Auge verletzt und musste von Sanitätern behandelt werden. Der Angeklagte wurde ebenfalls am Kopf verletzt und trug eine Platzwunde davon.

Daher einigten sich die beiden Parteien auf gegenseitigen Verzicht von Schmerzensgeld und Schadenersatz.

Wer wen zuerst angegriffen hatte, ob zuerst die Bierflasche des Angeklagten oder die Waffe des Nebenklägers geflogen war, und was dieser für eine Waffe benutzt hatte, blieb unklar. Was zuvor in der Disco genau passiert war, das konnten die zwei Zeuginnen, die ebenfalls im Wagen gesessen hatten, ebenfalls nicht einhellig aufdecken.

Fest steht: Der Nebenkläger hatte sich in eine der Zeuginnen verliebt. Es war zu einigen Treffen gekommen, jedoch nicht zu einer Beziehung. Deswegen hatte der Nebenkläger die Zeugin bedroht.

In der betreffenden Nacht drohte er ihr erneut. Der Nebenkläger entschuldigte sich während der Verhandlung bei beiden Zeuginnen für sein Verhalten.

Ein Fakt, der den Richter schließlich dazu bewog, den Angeklagten freizusprechen war, dass der Nebenkläger von einem Telefonanruf des Angeklagten erzählte: Dabei habe man sich scheinbar darauf geeinigt, sich nach dem Discobesuch zu treffen, um sich zu prügeln. Der Angeklagte sagte dazu nichts.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung