Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freibad-Bilanz: Positive Besucherzahlen

Kreis Peine Freibad-Bilanz: Positive Besucherzahlen

Überwiegend zufrieden sind die Freibad-Betreiber im Kreis Peine mit der Bilanz des Sommers. Trotz teilweise regnerischem Wetter hätten viele Besucher die Bäder besucht - die meisten sind jetzt zu.

Voriger Artikel
Geiselnahme fingiert: Urteil gegen Peiner
Nächster Artikel
Neuer Superintendent: Der Kandidat heißt Dr. Volker Menke

Blick in das Freibad Gadenstedt: An vielen Sommertagen war es gut mit Badegästen gefüllt.

Quelle: A

Das Peiner Freibad am Neustadtmühlendamm, das am Sonntag geschlossen hat, hatte dieses Jahr ein Super-Ergebnis mit 87 253 Besuchern (7931 mehr als im Vorjahr). Am Sonntag, 19. August, verzeichnete das Freibad laut Petra Kawaletz von den Stadtwerken Peine „mit 3656 Gästen einen neuen Besucherrekord“.

Vom Wetter enttäuscht ist Margarete Seifert, die Pächterin des Freibads am Pfannteich in Hohenhameln. „Dieses Jahr war ein schlechter Sommer“, sagt sie. Auch die sonnige zweite Ferienhälfte habe den verregneten Frühsommer nicht ausgleichen können. Konkrete Besucherzahlen hat Seifert zwar nicht vorliegen. „Aber ich schätze, dieses Jahr waren es noch weniger Besucher als im vergangenen Sommer“, so Seifert.

„Unheimlich zufrieden“ mit den Besucherzahlen zeigt sich Karsten Scholz, Bademeister im Freibad am Bolzberg in Gadenstedt, das seit Donnerstag geschlossen ist: „Endgültig ausgewertet haben wir die Zahlen noch nicht, vorsichtig geschätzt hatten wir aber etwa 84 000 Besucher - das sind 30 000 mehr als letztes Jahr.“ Unter den erschwerten Bedingungen des Umzugs der Badverwaltung und der Diskussionen über die Finanzierung des Bades sei dies besonders erfreulich.

„Wir sind auf einem guten Weg“, fasst Edgard Jakubowski vom Naturfreibad Lengede die Saison zusammen. „Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir uns von 5000 auf 8000 Besucher verbessert. Ganz an die guten Jahre davor sind wir aber noch nicht wieder herangekommen.“ Allerdings habe das Bad auch noch bis Sonntag, 16. September, geöffnet.

11 300 Besucher verzeichnet das Naturfreibad Vechelde-Bettmar in dieser Saison, und damit etwas weniger als im Vorjahr. „Der Sommer war schlecht. Wir hatten eine Wassertemperatur von 20 Grad im Durchschnitt“, begründet Martin Winkler vom Trägerverein des Naturfreibades. „Ohne Sponsoren hätte das Bad die Saison nicht überlebt.“

Und Bademeisterin Manuela Stramke vom Auebad Wendeburg erklärt: „Bisher hatten wir etwa 60 000 Badegäste. Wir schreien nicht ,Hurra‘, aber das Ergebnis ist zufriedenstellend.“. Vor allem einige schöne Tage im August hätten die Besucherzahl angekurbelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung